Als Maschinenbautechniker eine KFZ-Werkstatt anmelden?

6 Antworten

hallo, also ihr braucht mindestens einen gesellen. für einige arbeiten an kfz's braucht ihr auch einen meister, wzb für bremsanlage also quasi für reparaturen an sicherheitsrelevanten teilen. mfg cocki

Generell wird halt der Meisterbrief in dem Beruf verlangt,in dem du einen Betrieb eroeffnen willst. Im Servicebereich duerfte es kein Problem sein (Oelwechsel usw.)aber wenns an die Sicherheit geht (Bremsen)NO GO.....oder wuerdest du in einem solchen Betrieb deine Bremsen machen lassen.??? Such dir einen Meister deines Vertrauens, der das vielleicht auf den Namen nimmt

ich glaube nicht. das kann nur ein Kfz meister. oder wenn einer da ist der seinen Meistertitel zur Führung einer Werkstatt hergibt. Maschinenbautechniker , tja der wird nur sinnvoll sein wenn du in einer Firma hochkommst ,sonst leider nicht.mal zur ihk gehen die helfen weiter.

Um Reperaturen machen zu dürfen, benötigst du einen KFZ-Meister. Das Ordnungsamt hat ein Auge auf dich.

das stimmt nicht,laut EU recht darf jeder in der BRD eine werkstatt aufmachen,die anderen länder haben oft weder gesellenbrief oder meisterbrief,sieh mal unter:www.ohne meister.de.die handwerkskammern sträuben sich zwar,es gibt schon welche die das durchgezogen haben und in allen instanzen gewonnen.das gesetz dazu wurde 2004 vom bundestag beschlossen

Vielen lieben Dank für die Antworten, mal schauen wie sich Das ergibt. Schlimmsten Falls melden wir KFZ Ankauf und Verkauf denn an unseren Autos dürfen wir machen was wir wollen.

Was möchtest Du wissen?