Morgens nach der Nachtschicht Bier trinken

5 Antworten

Feierabendbier ist Feierabendbier, egal wieviel Uhr es ist. Ich kenne das von meinem Vater, der hat zwar kein Bier getrunken aber schon mal ein Gläschen Wein zum Schlafengehen, um 8.00h morgens. Ich (w) finde das daher nicht schlimm, eher würde es mich an ihrer Stelle stören ,dass ich arbeiten gehen muss , anstatt gemütlich dabei zu sitzen und noch etwas zu Plauschen, bevor Du schlafen gehst.

hab 15 jahre 3 schichten gearbeitet. Was du machst ist sozusagen das normale im unnormalen (schichtarbeit). Du ißt ja auch nachts um 2 oder so mittag - müsste sie eigentl. kapieren, vielleicht nur morgens um 7 nicht:-)

Ich arbeite auch Schicht. Einige Kollegen tun dies auch. Ich persönlich nicht (bin eh nicht so der Biertrinker). Ich finde schlimm ist es nicht...muss halt jeder selber wissen.

Du hast recht. Ich konnte das am Anfang bei meinen Kollegen auch nicht verstehen. Diese hatten die Angewohnheit am "Feierabend" morgens um 6h Weißwürste mit einem Bier zu geniesen. Tatsächlich stellt sich der Körper wärend der Nachtschicht um, und man kann "deftigere" Sachen morgens zu sich nehmen. Außerdem kann man dann auch daraufhin zu dieser ungewöhnlichen Zeit gut schlafen. Es spricht nichts dagegen, wenn du deinen Feierabend mit einm Bierchen ausklingen läßt.

Also so nach Feierabend bin ich schon deiner Meinung, dass das mal ok ist. Allerdings, wenn du immer nach Feierabend ein Bier trinksz, DAS würde ich dann doch für sehr bedenklich halten.

ne,nicht immer...

@Menne

Na dann... ;D

Was möchtest Du wissen?