Mobilfunkanbieter bucht unberechtigt ab

3 Antworten

Wenn Du zumindest eine Kopie Deines Kündigungsschreibens noch hast und anhand des Datums rekonstruieren kannst, zu welchem (rechtzeitigen) Zeitpunkt Du gekündigt hast, widersprich der Behauptung, daß Du zu spät gekündigt hast, fordere die unberechtigt abgebuchten Beträge zurück und gib die nächste/n Lastschriftt/en zurück.

Mobilcom-Debiltel ist eine ziemlich üble Bude, die es immer wieder drauf anlegt, arglose Vertrsagspartner übern Tisch zu ziehen.

Wenn du sicher bist, fristgerecht gekündigt zu haben, buch das Geld zurück. Haben sie mit mir auch gemacht. Ich hatte aber das Kündigungsschreiben noch. Ich erhielt Post vom Inkasso Büro, worauf hin ich Anzeige bei der Polizei erstattet hab. Dann war Ruhe.Guck in die Papiertonne, oder ist es vielleicht auf deinem Pc abgespeichert ?

vielen dank für das Mut- machen.. Leider ist es in Deutschland ja oft so, dass die kleinen Leute am Ende doch den kürzeren ziehen. Ich habe alles, aber auch wirklich alles durchgesucht. Nichts!! Was anderes, als zu verlangen, dass mobilcom mir mein Schreiben mit Poststempel zurück sendet bleibt mir wohl nicht übrig. Falls sich die Sache nicht zum Positiven wendet, werde ich auf jeden Fall noch Anderes ausprobieren. Und ein bisschen schlechte Werbung kann ja auch nicht Schaden.

wende du seitens Mobelkom eine Kündigungsbestätigung hast, kannst du dich doch entspannt zurücklehnen.

Zunächst gebe die Lastschrift an deine Bank zurück, damit dir der Betrag wieder gut geschrieben wird Zum weiteren solltest du dem vorbesagten Unternehmen eine Kopie der Bestätigung zusenden und in dem Schreiben auch deine seinerzeit erteilte Lastschrifteinzugsberechtigung widerrufen.

wie oben geschildert, ist genau das Zusenden dieser Bestätigung mein Problem, da ich diese in meiner dämlichen Unbekümmertheit weggeworfen hab :(

Was möchtest Du wissen?