mit 3,0 jura studieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die künftigen Auswahlgrenzen bezüglich Note und Wartezeit lassen sich niemals für alle deutschen Hochschulen für ein Studienfach genau vorhersagen. Die ergeben sich aktuell aus dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Regelmäßige Bewerbungen machen wenig Mühe und schaden nie. Vielleicht klappt es auch einmal mit 3,0!

du wirst mit 3,0 niemals einen Studienplatz in Jura bekommen. Wie wäre es denn mit einem Studium in Wirtschaftsrecht? Das wird an mehreren FHs angeboten. Allerdings könnte das bei diesem Schnitt auch schwierig werden...

bei wirtschaftsrecht ist es nicht das problem... ne freundin hatte 3.4 und wurde problemlos angenommen... mit wirtschaft kannst mich aber jagen ;-)

Wenn es einen NC gibt, und ich bin mir sehr sicher den gibt es, dann kannst du es ohne Wartesemester vergessen.

Auch wenn es an einer Hochschule einen NC gibt für Jura (oder ein anders Studienfach), dann bedeutet das keinesfalls, dass dort auch nur ein Bewerber abgewiesen wird. Das kommt völlig darauf an, wieviel Bewerbungen aktuell eingehen. Auswahlverfahren werden nur durchgeführt bei einem Bewerberüberhang. Bei den Berliner Universitäten z.B. hieß bis in die 90er Jahre hinein bei den meisten NC-Fächern das amtliche Ergebnis des Auswahlverfahrens: "Alle Bewerber konnten zugelassen werden"! Zum aktuellen Trend liegen mir keine Fakten vor. Die muss man sich eben bei den Hochschulen besorgen. Die dort ausgegebenen Ergebnisse vergangener Auswahlverfahren sind aber keine zuverlässigen Prognosen für künftige Auswahlverfahren!

@dompfeifer

ich kann dir garantieren, dass es bei Jura immer einen Bewerberüberhang geben wird. Natürlich gibt es auch Fächer bei denen das nicht der Fall ist, bei Jura aber auf jeden Fall.

Da wirst du tatsächlich nicht so viel Glück haben. Mach doch ne Ausbildung in dieser Richtung während die Bewerbung läuft, wenn das möglich ist. So könntest du die Zeit überbrücken und schon mit Bezug zu Praxis beginnen.Darfst halt nicht beginnen, etwas anderes zu studieren.

Viel Glück

Natürlich gibt es Möglichkeiten mit 3.0 Jura zu studieren! Google doch mal zulassungsfrei Jura Uni.

Ich studiere selbst in Marburg im 2. Semester und hatte einen Schnitt von 2,7, was auch nicht das tollste Ergebnis ist ;) Dort war das Fach zulassungsfrei.

Was mich aber stutzig macht ist die deine Aussage "ich habe schon gegoogelt aber das ist mir alles zu durcheinander..."

Mit Verlaub, aber wer Jura studieren möchte, sollte meiner Meinung nach in der Lage sein eine Internetsuchmaschine zu nutzen. Wie willst du denn Hausarbeiten und wissenschaftliche Arbeiten verfassen, wenn du nicht mal sytematisch Informationen im Vorfeld "ergooglen" kannst??!

Was möchtest Du wissen?