Mit 15 ein piercing mit alleinerziehender Mutter?

5 Antworten

JEDER SERIÖSE PIERCER wird nachfragen - und dann begehen deine Mutter und du einen strafrechtlich relevanten BETRUG wenn sie ein alleiniges Sorgerecht behauptet!!! Dafür könnten der Piercer - aber auch der Vater - Strafanzeige erstatten!!!

Solange ein gemeinsames Sorgerecht vorliegt, MÜSSEN selbstverständlich auch BEIDE Eltern einwilligen!!!

Unter 18 Jahren benötigst du deinen Ausweis, die schriftliche Erlaubnis von beiden Erziehungsberechtigten und deren Ausweise. Wenn dein/e Mutter/Vater alleinerziehend ist, wird ein Dokument benötigt, das die alleinige Erziehungsberechtigung nachweist (z.B.Scheidungsurteil oder ähnliches). Alternativ kann im Studio eine Eidesstattliche Versicherung zur Glaubhaftmachung der alleinigen Erziehungsberechtigung abgegeben werden. Bei unter 16jährigen muß mindestens ein Elternteil mit ins Studio kommen. 

Ich wuerde mal sagen, da die Entscheidung fuer ein Piercing weitreichende Folgen (sogar lebenslang) haben kann, ist es keine Entscheidung des taeglichen Lebens und daher darf das deine Mutter nicht alleine entscheiden. Es koennte zu schweren Entzuendungen kommen  oder zu hohen Kosten, wenn man so was spaeter unbedingt entfernen will.

Und wenn dein Vater dagegen ist, koennte er sogar gegen den Piercer oder auch gegen deine Mutter wegen Koerperverletzung vorgehen. Ein serioeser Piercer wird daher die Unterschrift von beiden fordern oder einen Nachweis ueber das alleinige Sorgerecht, bevor er zusticht.

Deine Mutter darf alles entscheiden, was keine nachhaltigen und weitreichenden Folgen hat.

Selbstverständlich. Denn es ist eine Modifikation deines Körpers. Und wenden Eltern im Rahmen ihres Schutzauftrages der Meinung sind, Dich davor zu schützen, haben sie damit absolut recht.

du hast da jetzt schlechte karte, wie auch immer, du mußt jetzt wohl oder übel warten, bist dun 18 jahre alt bist.

Das Piercen an sich ist sehr wohl möglich, wenn ein Elternteil zustimmt. Es wird wohl kaum ein Piercer nachfragen, ob das Elternteil das alleinige, das halbe oder gar kein Sorgerecht hat.

Theoretisch könnte der Vater dann der Mutter die Hölle heiß machen.

Ich würde da nicht so viel Schwachsinn verbreiten, bevor die Leute noch auf die Idee kommen sich selber Nadeln durch den Körper zu rammen oder es in Kumpels Stube mit Feuerzeug und Nähnadel versuchen. Wenn jemand sich unbedingt piercen will, wird er dafür einen Weg finden. Haben wir uns denn in der Jugend sagen lassen, was gut für uns ist? Das reizt doch dann erst viel mehr.

 "Was, das finden alle furchtbar daß ich mich piercen lasse, dann dehn ich mir gleich noch die Ohren mit dazu und der Ochsenring darf auch nicht fehlen, euch werd ichs schon noch zeigen"...

@Nasenbohrer85

FALSCH - Das Sorgerecht sieht etwas anderes vor - nämlich die Einwilligung BEIDER Eltern! Und jeder halbwegs normale Piercer fragt das auch ab - man will sich ja nicht ständig strafbar machen....

Nein, da muss ich widersprechen. Die meisten Piercer interessiert das nicht, vorallem nicht wenn ein Elternteil die Einverständnis gibt!

Da wird denke ich kein Piercer nachfragen, wie da die Sorgerechtsverhältnisse sind. Wenn ein Elternteil mitgeht sollte das machbar sein.

Das seh ich genauso... Da wird keiner nachfragen

Jeder normale Piercer fragt die Sorgerechtsverhältnisse schriftlich ab - und wer da was falsches reinschreibt macht sich strafbar!!!!

Was möchtest Du wissen?