Meldebescheinigung für Obdachlose?

3 Antworten

Hier bei uns hat die Katholische Kirche eine Anlaufstelle für Obdachlose eingerichtet. Die können dort schlafen,essen,duschen. Da sind die auch angemeldet,so das sie eine Adresse haben.

Jupp- in den meisten größeren Städten gibt es irgendwelche sozialen träger die die Möglichkeit einer reinen Meldeadresse bieten- auch ganz unabhängig von Schlafmöglichkeiten und ähnlichem.

Hallo Klein Frettchen,

wenn du bei deiner Straßenschule eine Postadresse hast einrichten lassen, dann würde ich diese angeben. Das Einwohnermeldeamt ist eine Art Abteilung des Bürgeramtes. Somit ist das das ein und selbe Gebäude. Ob du das als Obdachloser bekommst weiß ich leider nicht. Aber ich würde die Auf dem Amt mal fragen. Die können dir vielleicht weiterhelfen.

Gruß Noreia

bei caritas, diakonie, obdachlosenheim und so bekommt man ne post-adresse - für den krams danach!

da kannste waschen, duschen, teils essen, oder not-unterkunft bekommen - ohne haustier.

ABER - den arbeitgebern sind diese not-post-adressen bekannt! mit der behelfs-adresse bekommt man eher weniger n "guten" job...

über 25 und wohne bei arbeitstätigen Eltern. Anspruch auf hartz4?

hallo.

Kurz zur meiner Lage.

Also ich bin 27 Jahre alt und habe die letzten 2 Jahre bei Freunden gewohnt, da ich vor knapp 2Jahren meine Wohnung verloren habe. Das hat mich damals extrem aus der Bahn geworfen. Nun möchte ich jedoch mein Leben wieder in den Griff bekommen und wieder alles richten, was sich richten lässt.

Meine Eltern haben mich vor knapp 1 Monat bei sich aufgenommen. Ich war beim Bürgeramt und habe mich auch bei meinen Eltern angemeldet. Das soll nur zum Übergang dienen, das ich zeit habe mich um alles zu kümmern, wie zb. einen Job zu bekommen oder sogar noch wichtiger eine Ausbildung.

Meine Elter gehen beide arbeiten und ich wollte nun Hartz4 beantragen, um wenigstens erstmal Geld in der Tasche zu haben, denn ich habe absolut gar nix und meine Eltern wollen und können mich auch finanziell nicht Unterstützen, was auch verständlich ist und ich ihnen das auch nicht antun möchte.

Zusammenfassung. Ich bin 27 Jahre und wahr knapp 2 jahre obdachlos, da ich nur bei Freunden untergekommen bin. Ich habe daher auch keinen JOB und leider auch keine Ausbildung. Nun wohne ich vorläufig bei meinen Eltern, die auch beide arbeiten gehen und bei den ich nun auch erstmal gemeldet bin. Habe ich Anspruch auf Hartz4? ,.

Bin mir da echt unsicher, da ich gehört habe, das wenn ich noch meine Ausbildung habe meine Eltern unterhaltspflichtig sind, auch wenn ich schon 27 Jahre bin und das wäre eine Katastrophe, da ich einen Job auf die schnelle nicht bekomme. Habe mich schon bei sehr vielen Firmen beworben aber ohne Ausbildung ist das leichter gesagt als getan und die nächstens Ausbildungen würden ja auch erst wieder ende des Jahren losgehen.

Ich wäre über einen Rat oder eine Antwort sehr dankbar. und bitte nur ernsthafte Antworten und keine, die mir nur sagen, das alles bescheuert ist, was ich selber schon weiß und weshalb ich ja unbedingt mein Leben endlich in den Griff bekommen will.

...zur Frage

Schulden, von amts wegen abgemeldet, Passkontrolle

Hallo zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe bzw. Rat!!!

Ich habe ziemlich viele Schulden angehäuft (ca. 30,000). Und das bei vielen verschiedenen Gläubigern. Hatte vor ca. zwei Jahren schon mal eine eidesstaatliche Versicherung abgegeben....

Aus Angst, habe ich den Kopf in den Sand gesteckt: Mich seit 1 1/2 Jahren nicht umgemeldet, habe auf die ganzen Briefe nicht reagiert, keine Kontoführung mehr geführt und auch nicht mal mehr die Übersicht der ganzen Schulden.

Habe dann den Entschluss gefasst (ja ich weiß, leider viel zu spät) mich bei einer Schuldnerberatung zu wenden. Die Gläubigerbriefe die bei mir eingegangen sind habe ich zum größten Teil behalten. Daher die ca. Summe. Habe mich dann an die Caritas gewandt, die eine Wartezeit haben bis sie einem helfen können. In der Zwischenzeit sollte ich mich beim Einwohnermeldeamt anmelden und eine Schufa-Auskunft einholen um genauere Informationen einzuholen wo ich noch schulden habe.

War also beim Einwohnermeldeamt. Die Sachbearbeiterin erzählte mir, dass ich von amts wegen abgemeldet wurde. Ich sollte eine Bescheinigung vom letzten eingetragenen Wohnort einreichen (von wann bis wann ich dort gewohnt habe) und sagen wo ich danach noch gewohnt habe. Bei meinem letzten eingetragenen Wohnort, habe ich zur Untermiete gewohnt. Habe versucht sie telefonisch und per Mail mehrmals zu kontaktieren - keine Reaktion!!! Und ich weiß, dass die Nummer noch aktuell ist. Danach habe ich ca. 8 Monate in eine WG gewohnt, die nicht glücklich verlaufen ist. Nicht weil ich die Miete nicht zahlen konnte. Es hat menschlich einfach nicht zusammen gepasst. Und die Miete habe ich zahlen können, da ich berufstätig bin. Jedenfalls würde ich wenn irgendwie möglich nicht wieder den Kontakt für diese Sache mit denen aufsuchen. Und hatte daher überlegt, einfach anzugeben, dass ich in der Zwischenzeit wieder zu meinen Eltern gezogen bin. Ich wohne jetzt seit ca. 1 Jahr mit meinem aktuellen Partner zusammen.

Die aktuelle Situation sieht jetzt so aus, dass ich mich in einer Zweigstelle des Einwohnermeldeamtes wenden soll, da dort meine Unterlagen liegen. Mir ist bewusst, dass ich sicherlich Strafe zahlen muss. Ich habe absolut keine Ahnung wie das weiter laufen wird und was da alles gegen mich vorliegt. Ob ich polizeilich gesucht werde wegen Haftbefehl oder ähnliches. Jetzt hat mein Partner mir heute als Überraschung eine Reise für 14 Tage nach Spanien geschenkt. Die soll schon in fünf Tagen statt finden!

Morgen werde ich zu der Zweigstelle fahren um die Sache meiner Anmeldung weiter voran zu treiben. Ich habe gelesen, dass man bis zu 500 Euro Bußgeld rechnen muss... Soll ich mich an die Polizei wenden, um Auskunft darüber zu holen was gegen mich vorliegt? Wie sieht es aus mit der Reise nach Spanien? Endet sie dann für mich bei der Passkontrolle am Flughafen???

Ich weiß, viel Info!!! Ich hoffe trotzdem, dass ihr hilfreiche Antworten für mich habt!

Ratlos und Angespannt

Cicero1305

...zur Frage

Erneutes Schreiben von EOS Inkasso bzgl. VIAbuy - was tun?

Hallo,

mein Freund hat Ende Dezember 2016 ein Schreiben vom EOS Inkasso bzgl. VIABUY Prepaid Mastercard bekommen. Allerdings an eine völlig veralterte Adresse. Wir haben den Brief nur durch zufall erhalten, da seine Mutter dort noch wohnt und den gleichen Nachnamen hat. Dort wurde der Brief eingesteckt. Wir hatten uns dann schlau gemacht und an das Inkasso geschrieben. Wir haben den Forderungen wiedersprochen. Des weiteren fehlen Angaben, wie zb, Ein Datum von wann das ganze sein soll. Er hatte früher eine Kreditarte. Aber von einem anderen unternehmen (mywirecard ViSA). Die Forderung geläuft sich auf Gebühr der Austellung ca. 90€ + die anderen Inkasso gebühren. Er hat aber keine Karte. Desweiteren haben wir in diesem Schreiben dem Vertrag (sollte es einen geben) wiedersprochen und gekündigt (nur aus Sicherheitsgründen). Wir haben desweiteren noch geschrieben, dass wir uns ggf. rechtliche Schritte vorbehalten sollte es zu einem Schufa eintrag kommen. Wir hatten denen eine Frist bis zum 19.01.17 gesetzt um und die fehlenden Unterlagen (vorallem wann und wo wurde der Vertrag geschlossen??????) zukommen zulassen. Würde es sinn machen sich hier nochmal an VIABUY zu wenden? Leider haben die nur eine Postadresse in Endland... Oder erstmal per Mail anfragen ob die etwas zusenden können wo er angeblich unterschrieben hat???? Sollten wir bis dahin nichts gehört haben, so sehen wir die Sache als erledigt an. Da bis vorgestern nichts kam. Dachten wir okay ist erledigt. Nun kam gestern wieder das gleiche Schreiben mit einer 2€ höhrern Forderung.... wieder an die alte Adresse, obwohl wir in dem Schreiben die neue mitgeteilt hatten und fett unterstrichen hatten, dass die andere falsch ist.. Das Schreiben haben wir natürlich per Einschreiben versendet und wurde am 06.1. auch zugestellt.

Frage was machen wir jetzt?

Nochmal an das Inkasso schreiben? Früher hatten die meinen Freund mit Telefonanrufen bombadiert und gesagt er solle die Adresse nennen. Da hatten Sie auch schon eine Falsche. Er hat die Adresse nicht genannt und die meinte Sie finden die richtige heraus, HAben sie aber nicht.

Abwarten??

An VIABUY uns wenden??

Danke euch!!!

...zur Frage

Wohngeld Bearbeitung dauert 6-8 Wochen?

Hallo zusammen, ich hab ein Problem, nicht das ich davon eh schon genug hätte. Also, ich bin seit 05.10. arbeitslos, habe mich auch ordnungsgemäß arbeitssuchend und los gemeldet. Dann hat erstmal die Bearbeitung von dem Arbeitslosengeldantrag ewig gedauert, da der AG sich mit der Arbeitsbescheinigung schön Zeit gelassen hat. Habe am 15.11. Das 1. Arbeitslosengeld bekommen, ich bin alleinerziehend und komme mit 800 Arbeitslosengeld nicht aus. Habe also zusätzlich Wohngeld beantragen wollen, bin dann also zur Wohngeldstelle, da ich noch nie sowas beantragt habe wusste ich also nicht was alles dafür benötigt wird, bin also dahin da wollte die nette Dame das ich noch eine Bescheinigung von JA brauche das ich eine Beistandschaft beantragt habe, eine Schulbescheinigung und den Bewilligungsbescheid von der Arge den ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht hatte, heute hatte ich einen Termin bei der Wohngeldstelle um diese Unterlagen nachzureichen, den Rest hatte ich ja schon, dachte ich, nun teilte mir die Dame mit das ich noch eine Meldebescheinigung von der Gemeinde und einen Mietbescheinigung vom Vermieter bräuchte, super hätte mir die Trulla ja schon beim letzten Mal sagen können 😠 nunja auf meine Nachfrage wie lange die Bearbeitung dauern würde, meinte die ernsthaft 6-8 Wochen???!!! Ich habe dann gefragt was ich bis dahin machen soll? Ich kann ja nicht aufhören zu existieren??? Sie meinte dann ich könnte ja Aufstockung beim Jobcenter beantragen, wobei dann aber der Antrag auf Wohngeld hinfällig wäre und ob mir was zustehen würde, wüsste sie nicht. Ich habe dann gefragt ob es nicht sowas wie ein Überbrückungsgeld oder ähnliches geben würde, dies verneinte die Dame. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch machen soll? Mein Kind hat diesen Monat Geburtstag 😢, mein Auto muss zum TÜV und ich bin pleite!! Es piept mich einfach nur an, dieser Willkür ausgesetzt zu sein! Ich habe zwar eine gute Aussichten auf eine neue Stelle ab Dezember aber das ist eben noch nicht sicher. Vielleicht kann mir ja jemand helfen? Danke schon mal 🤗

...zur Frage

Vorkasse Rechtsanwalt?

Hallo liebe Rechtsexperten,

demnächst habe ich einen Gerichtstermin in Südbaden, lebe aber mittlerweile im Ruhrgebiet; der Rechtsstreit findet mit meinem ehemaligen Vermieter dort statt. Nun brauche ich natürlich einen dort ansässigen Anwalt zu dem ich aber für ein Vorgespräch nicht einfach mal eben so hinfahren kann, dazu ist das zu weit bzw zu zeit-und kostenaufwändig.

Ich habe daher versucht telefonisch einen dort ansässigen Anwalt zu kontaktieren, wobei es nicht möglich war, direkt mit einem Anwalt zu sprechen sondern das Sekretariat sagte mit, ich möge meine Anfrage schriftlich stellen bzw den Sachverhalt erst mal in groben Zügen mailen, was ich dann auch bei einem der Anwälte getan habe zusammen mit Frage, ob er bereit wäre den Fall zu übernehmen und was ich bezahlen müßte. Der Vollständigkeit halber, habe ich alle Unterlagen zu dem Fall gleich als PDF Datei mitgeschickt.

Nu bekomme ich eine Woche später eine sehr detaillierte Antwort dieses Anwalts, der offensichtlich bereits den ganzen Fall anhand der Anhänge durchgearbeitet hat; er teilte mir per mail seine Einschätzung der Lage mit und stellte gleichzeitig eine Rechnung über 300 Euro (Streitwert ist circa 1500 Euro) für die Durchsicht der Unterlagen.

Ich dachte, mich rührt der Donner, ich bin natürlich nicht davon ausgegegangen, dass dieser Anwalt meine kurze Beschreibung in der mail als Auftrag versteht, meinen Fall durchzuarbeiten sondern mir erstmal mitteilt, ob er überhaupt Intereesse hat, den Fall zu übernehmen und auch gleichzeitig, was ich vorher bezahlen müßte, wenn er die Unterlage durcharbeitet.

Darf der Anwalt denn jetzt einfach so eine Rechnung stellen? Gearbeitet hat er nun tatsächlich, allerdings völlig unaufgefordert.

Wie seht ihr da die Rechtslage? Bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?