meinem Freund ist meine elektrische Zahnbürste in das Waschbecken gefallen und zerbrochen. Zahlt das seine Haftpflichtversicherung?

5 Antworten

Versicherungen machen da, so war es bei mir, einen Unterschied ob man jemandem einen Gegenstand freiwillig gibt oder nicht.

Ich habe meinem Kumpel mal mein Handy in die Hand gegeben weil er ne Faceswap App ausprobieren wollte. Es ist ihm runtergefallen -> Glasbruch.

Seine Versicherung meinte da ich ihm das Handy freiwillig gegeben habe, zahlt sie nicht.

Hätte ich das Handy in der Hand oder irgendwo liegen gehabt und er wäre drangestoßen oder hätte es ohne meine Erlaubnis genommen, wäre der Schaden gezahlt worden.

mein Freund hat die Zahnbürste nicht benutzt, sie ist ihm aus dem Ständer gefallen gegen den er versehentlich gestoßen ist. 

Haftpflichtversicherung übernimmt solche Schäden, gehe jetzt mal davon aus das es teure ZahnBürste war

Es ist eine Zahnbürste....

Aber nicht irgendeine......

@Elizabeth2

ja eine teure Ultraschall, Preis ca. 160 €

oh, tut mir leid

Ja.....

Ach so, kann sein, dass die ersetzen nur den Zeitwert. Musst du mal schauen und dann überlegen. Zeitwerttabelle kenne ich nicht.

Die Frage die sich mir dabei stellt, was hatte dein Freund mit deiner Zahnbürste zu tun ?

Ohne genaue Schadensschilderung ist keine Antwort möglich.

wie schon erwähnt, ist sie aus dem Halteständer in das Waschbecken gefallen als er an diesen gestoßen ist. Er wollte meine Bürste auch nicht benutzen, hat eine eigene immer dabei. 

@DellaMano

 Er wollte meine Bürste auch nicht benutzen, hat eine eigene immer dabei. 

Bitte bei einer Schadensmeldung immer ausführlich schreiben, denn nach diesem kurzen Satz liegt der Verdacht nahe, dass ihr beide zusammen in der Wohnung wohnt.

Und danach würde kein Versicherungsschutz bestehen.

Was möchtest Du wissen?