Haftpflichtversicherung zahlt nicht für Beschädigung in fremden Wohnwagen

5 Antworten

Haftpflicht zahlt nicht bei gemieteten Gegenständen, steht im Vertrag auch. Ist bei allen Versicherungsgesellschaften üblich.

So kann die Begründung unmöglich lauten

Dann dürftest du ja auch keinen Schaden unter freiem Himmel verursachen.

Diese Begründung pass nur bei einer Hausratversicherung..

Wenn du den Wohnwagen gemietet oder geliehen hattest, passt es.

Wieso werden von der Haftpflicht nur Beschädigungen in festen Gebäuden bezahlt? Wenn ein Kinderwagen auf abschüssiger Straße gegen ein Auto fährt - was dann? Zahlt die Versicherung auch nicht, wenn ich beim Ballspielen einen teuren Holzkohlegrill beschädigt habe? Soll man jetzt nur noch im Haus grillen? Welche Gesellschaft ist das denn? Was steht im Vertrag?

Das ist ärgerlich. Auch wenn ich keine Frage sehe, interpretier ich mal, dass Du wissen willst, ob das so Rechtens ist.

Was steht denn in Deinem Vertrag - was wird abgedeckt?

Ja, meine Frage ist, ob ich eine nicht ausreichende private Haftpflichtversicherung habe, so daß ich lieber keinen Urlaub mehr in einem fremden Wohnwagen mache, oder schnellsten die Versicherung wechseln muss.

Vielen Dank für Eurem Tipps!

@Artepellek

Das musst Du für Dich wissen, was alles abgedeckt seien soll.

Je mehr Abdeckung, je höher der Beitrag...

Also, ich fürchte, wir werden hier veräppelt, oder? Der Eigentümer hat das Ding "vermietet" und ohne Mietvertrag und "schwarz" und in solchen Fällen ordnet keine Haftpflicht. Warum wurde der Versicherung denn nicht die "Wahrheit" gesagt? Besuch, ohne Wissen des ET einfach mal so drangegangen und was den Damen und Herren da immer so einfällt.

Was möchtest Du wissen?