Mein Nachbar geht an meinen Briefkasten, was kann ich machen?

9 Antworten

Es ist ein bisschen das Problem, dass du eine Wirkung erzielst und dich nicht lächerlich machst. Versuchst doch mal so: ruf bei der Zeitung deines Vertrauens an und bitte sie um Mithilfe. Du darfst kostenlos oder gegen einen kleinen Betrag eine ausreichend große Anzeige in der Zeitung schalten: "Hallo Herr Nachbar! Ich weiß, sie vergreifen sich an meiner Zeitung. Lassen Sie das in Zukunft! Danke" Wie gesagt schön groß, damit es dein Nachbar auch sieht. Wenn die Ausgabe erschienen ist, kannst du den Ausriss an deinen Briefkasten kleben und vielleicht ein (grimmiges?) Smiley drunter malen oder ein "Verstanden?" schreiben. Da das vermutlich vielen Zeitungsabonementen so geht, wird man von Seiten der Zeitung für den Vorschlag dankbar sein...... einfach mal ausprobieren... Andernfalls siehst du dich natürlich gezwungen dein Abo zu kündigen... *hüstel ;)

Kostenlos oder gegen einen "kleinen" Betrag eine "große" Anzeige schalten? Ein einfacher Computer-Zettel tut es doch wohl auch, oder?

@HerrLich

ja richtig zumal ich im Grafikbereich tätig bin lol

Mache deinem Nachbarn klar, dass er eine Straftat begeht und Du bei Wiederholung breit bist, ihn anzuzeigen. Niemand kann "aus guter Nachbarschaft" die Duldung einer Straftat verlangen.

Zeitungsdiebstahl ist jedoch gem. § 248a StGB wegen der Geringfügigkeit nur auf Antrag des Geschädigten strafrechtlich verfolgbar, da ansonsten kein öffentliches Interesse an der Verfolgung besteht. Du kannst jedoch notfalls einen Antrag auf Strafverfolgung stellen. Dem muß dann nachgegangen werden. Allerdings müsstes Du heraus bekommen, welcher Nachbar das ist.

das ist kein Problem das rauszubekommen, die diskriminieren mich ja auch und wollen mich so damit nerven

Du kannst wirklich nur eines tun: Dich auf die Lauer legen und den Nachbarn morgens beim Entnehmen der Zeitung überraschen. Ist keine angenehme Sache für Dich, aber anders geht es nicht. Das Spielchen habe ich selbst hinter mir. Ein/e Nachbar/in entnahm nicht nur die Zeitung und las sie erst mal, bevor er/sie sie mir vor die Tür legte, sondern entnahm auch meine gesamte Post aus dem Briefkasten. Ich war erst so machtlos, da ich zu dieser Uhrzeit ja immer auf der Arbeit war. Mir war nicht klar, wer das tat. Aber eines Tages verriet sich eine Nachbarin selbst, weil sie eine Postkarte aus Amerika so schön fand. Nur leider könne sie das nicht lesen, das wäre wohl englisch! Ich war nur noch eine einzige Rakete und verbot ihr, an meinen Briefkasten zu gehen. Half nichts. Dann habe ich mit einer Anzeige gedroht. Das wirkte!

das werd ich wohl auch machen, den jetzt zum 2. mal ansprechen dieses zu unterlassen, sonst gehe ich anwaltlich vor oder gerichtlich wenn es sein muß, auf Unterlassung klagen

Sei froh, dass Dein Nachbar das macht und die die Zeitung in den Flur legt, er will wohl Einbrechern vorbeugen, für die das ein klares Zeichen ist "niemand zuhause". Unsere Freunde und Nachbarn machen das immer für uns, nehmen die Zeitung weg, die Prospekte auch. Toller Service und wir sind dankbar dafür. Aus der Sicht solltest Du das mal betrachten.

ja das ist richtig

einen größeren Briefkasten geht nicht, da er in der Wand eingelassen ist, und wir haben ständig andere Zeitungsausträger, teilweise werden die Zeitungsausträger schon abgefangen und die Zeitung ins Haus auf die Treppe gelegt

Liebe/r dreamy0402,

bitte ergänze Deine Frage in Form eines Kommentars und nicht in dem Antwortfeld.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

Was möchtest Du wissen?