Mein Nachbar entsorgt sein Müll auf dem Nachbargrundstück, wem kann ich das melden?

5 Antworten

Nicht locker lassen. Städtische Behörden haben die Anweisung, Bürger erst mal abzuwiegeln. Zumal hier ja auch ein Grenzfall ist.

Leider gibt es kaum Regelungen, die einem da weiterhelfen. Abfall auf einem privaten Grundstück zwischenzulagern ist erstmal nicht direkt illegal. Und so lange es keine Chemikalien sind, kann man da auch nicht wirklich die Polizei damit beaufschlagen in Bezug auf Umweltverschmutzung.

Das Ordnungsamt oder die Stadtreinigung hilft in der Tat nur, wenn der öffentliche Bereich verschmutzt ist. Auch wenn das Grundstück "der Stadt gehört", ist es dennoch kein öffentliches Grundstück. Vielleicht musst du dich an ein anderes Amt wenden: Liegenschaftsamt oder Hochbauamt oder Gebäudeabteilung (je nachdem, wie das bei euch heißt).

Behaupte, dass du dort immer wieder Ratten siehst (was ja nicht unwahrscheinlich ist). Vielleicht hat die Stadt als Eigentümerin dann ein Einsehen und lässt das Grundstück und das Haus nicht weiter verwahrlosen. Außerdem sollten sie den Zutritt zum Grundstück so erschweren, dass die Müllentsorgung durch die Müllabfuhr einfach ist als das "wilde Abladen".

Ob es das eine Verpflichtung für Eigentümer gibt, bezweifle ich allerdings. Vielleicht wendest du dich direkt an einen Volksvertreter. Schließlich ist es öffentliches Vermögen, dass dort geschädigt wird.

Die Grundstücke grenzen unmittelbar aneinander und waren bis vor zwei Wochen nicht einmal durch einen Zaun voneinander getrennt. Die Anfahrt der Müllabfuhr ist gut, die Mülltonnen stehen direkt an der Straße...

Das Ordnungsamt sollte sich zuständig fühlen. Wenn nicht, eine Dienststelle höher - ggf. im Bürgermeisterbüro oder der Polizei melden.

Die Öffentlichkeit wird dadurch gefährdet, dass Rückstände aus dem Müll z.B. in Grundwasser gelangen können oder Kinder dort spielen und sich ggf. mit Bakterien infizieren.

Ja, sehe ich auch so... Ich werde mal einen weiteren Brief verfassen... Ich Frage mich, ob versucht wird, den Verursacher zu ermitteln...

wenn die gemeinde  als besitzer sich nicht dafür interessiert, dann musst du das auch nicht..

Naja, wenn es im Sommer stink und die Ratten einziehen schon... Ich denke, selbst wenn es nicht stinken würde und es keine Ratten gäbe, müsste es mich interessieren. Es ist schließlich Umweltverschmutzung...

@OlsenEgon74

von lebensmitteln steht nix in deiner frage..

@FragenShop

Das war in Restmüll und Verpackungen inkl.

super...soll  doch jeder seinen Müll irgendwo in der Landschaft entsorgen oder wie? Ich finde illegale Müllentsorgung sollte als Straftat mit einem hohem Strafmaß belegt werden.

@taunide

Ja, auf jeden Fall. 100 Arbeitsstunden Müllaufsammeln für jedes weggeworfene Stück...

@taunide

in der frage steht auch nix von "landschaft"...

Evtl. weiß die Polizei mehr?

"Dafür sind wir nicht zuständig, wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt" Mehr muss ich jetzt wohl nicht dazu sagen. Es ist einfach traurig...

@OlsenEgon74

Das haben die so gesagt?

da es sich um Umweltverschmutzung handelt, würde ich mal einen Anwalt dazu befragen, wenn sonst keiner dafür zuständig ist?

@Wonnepoppen

Ja, die Aussage habe ich aber leider nur am Telefon erhalten und nicht schriftlich...

@OlsenEgon74

Ich würde es über einen Anwalt versuchen, was willst du sonst noch machen?

Was möchtest Du wissen?