Lose Karton werden nicht abgeholt?

7 Antworten

das dürfte von Bundesland zu Bundesland und wahrscheinlich sogar von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich sein. Andererseits dürfte es ja kein großer Aufwand für Dich sein die Kartons selbst zu "zerlegen", dann hätte man sie garantiert auch mitgenommen.

Es gibt dann sogar "Experten", welche Kartons mit Styropor gefüllt zur Altpapier-Sammlung raus stellen, das geht natürlich auch nicht...

Zusätzlich zum tonnenleeren noch danebenstehende Kartons einsammeln ... überlege mal: Jeder Müllwerker kann zwei Tonnen bewegen, die Arbeitsabläufe sind ja eingespielt. Wenn jetzt die Entsorgung zusätzlichen Mülls nur 15 Sek länger dauert ... bei einer Tour von 1000 Stationen und bei jeder 4. Station muss nachgearbeitet werden ... wären das schlappe 250 Minuten, bei jeder 10.Station immer noch 100 Minuten. Sollen jetzt die Müllwerker länger arbeiten oder die letzten 150 Stationen nicht geleert werden??

Die Lösung ist einfach, kostet 1,99€ und gibt es in jedem Baumarkt auf dem Grabbeltisch vor der Kasse: Das Cuttermesser! Du wärst verblüfft, wie viel Platz auf ein mal in der Tonne ist, wenn man die Kartons zerschneidet.

Der Müllmann hat dir doch die Antwort gegeben.

Was ist so schwer daran, die Kartons zu zerkleinern? Ich mache das auch immer. Und rege mich regelmäßig über die auf, die ganze Kartons in die Tonne werfen und damit unnötig Platz wegnehmen.

Kartons kleinschneiden und in die Tonne ... so ist es bei uns auch! Die nehmen nix mit was da nebenbei steht.

Pappe ist klein zu schneiden das sie in die Tonne passt. Recht hat der Onkel Müllmann. Du lernst bestimmt noch. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Was möchtest Du wissen?