Lohnt sich der AM Führerschein, finanziell, Vorteile?

4 Antworten

Die Klasse AM lohnt sich meiner Meinung nach nicht, da die bekanntlich in der Klasse B enthalten ist.

Mache lieber die Klasse A1, in der bekanntlich AM ebenfalls enthalten ist. A1 ist später aber nicht in B enthalten. Du hättest also auch später noch Vorteile von A1.

Praktisch betrachtet kannst Du ja Klasse A1 machen, aber nur ein Fahrzeug der Klasse AM fahren. Unterbreite Deinen Eltern diesen Vorschlag.

Außerdem läuft mit dem A1 schon die Probezeit, mit dem AM nicht!

@MarKing93

Kommt noch als Argument hinzu!

Hi,

Aber lohnt er sich überhaupt weil man in im Autoführerschein sowieso bekommt?

Das ist der Hauptpunkt - man erhält ihn ohnehin. Da ist es schon etwas sinnbefreit, diesen vorher separat zu machen.

Zudem: im Gegensatz zum Führerschein Klasse A1 beginnt die Probezeit nicht.

Demnach: lohnt sich meines Erachtens nach nicht.

Kann man dann Stunden im Autoführerschein weglassen?

Die Anzahl der Theoriestunden reduziert sich - die preisrelevanten Praxisfahrstunden bleiben aber gleich.

Ich würde dir, wie derhandkuss, raten, mit 16 den A1 zu machen und dann eben vorerst nur Roller zu fahren.

LG

Hallo,

ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, dass es immer wieder Leute gibt, die pauschal und vollkommen sinnlos die Klasse A1 empfehlen - vor allem, wenn man nicht alle Fakten kennt.

Der AM soll sich angeblich nicht lohnen, aber der A1, der das Doppelte bis das Dreifache kosten kann, soll sich aber lohnen? Das ist vollkommen hirnrissig.

Nur dann, und auch wirklich nur dann, wenn du später auch den A2 machen und richtige Motorräder fahren willst, kann man beim A1 überhaupt ansatzweise von "lohnen" sprechen.

Wenn nicht - wenn also deine "Motorradkarriere" mit 18 beendet ist - dann gibt es nichts, was sich weniger lohnt als der A1.

Auch das Argument mit der Probezeit ist keins für oder gegen eine bestimmte Fahrerlaubnis. Durch die zwei Jahre muss man sowieso einmal durch.

Da ist später mit "mehr Hirn" oft sogar besser als bei vielen früher "unreif und hirnlos" ;-)

Ob sich für dich nun die Klasse AM lohnt, hängt von dir, deinem Wohnort, deinen Wünschen, usw. ab.

Mitten in einer größeren Stadt mit guten öffentlichen Verkehrsmitteln lohnt er sich wohl eher nicht.

Auf dem Land mit weiten Wegen und mit dem Wunsch mobil und unabhängig zu sein, kann er sich durchaus lohnen.

Aus rein finanzieller Sicht ist es am günstigsten, mit 17 den BF17 zu machen und dann ein Kleinkraftrad mit der enthaltenen Klasse AM (auch alleine) zu fahren.

Viele Grüße

Michael

Mein Tipp

E-bike (pedelec)

Damit haste nichtmal Spritkosten und bist kein Verkehrshindernis. Aber trotzdem voll mobil.

Was möchtest Du wissen?