Lohnt es sich, ein zweites Girokonto mit kostenloser Kontoführung zu eröffnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne welche, die das auch machen. Das ändert aber nichts an Deinen jetzigen Kosten. Wäre es nicht möglich, Deine Kosten zu senken. Überweisungen online durchführen, Kontoauszüge ausdrucken, anstatt zuschicken lassen. Das wären schon ein paar Möglichkeiten.

Ich finde es lohnt sich immer. Denk mal logisch nach :) Ich habe vor kurzem mit Hilfe von Google heraus gefunden, dass man auch heute ganz leicht ein kostenloses Girokonto online eröffnen kann. Dabei bin ich auf folgende Internet-Seite gestoßen: www.onlinekontoeroeffnen.net - Dort gibt es sehr viele interessante Artikel rund um das Thema und auch eine tolle Liste der Banken mit ihren ganzen Angeboten. Selbst per E-Mail hat mir der Betreiber dieser Internet-Seite geantwortet, als ich eine Frage hatte....

Um Geld zu parken sollte man eher ein Tagesgeldkonto einrichten, z.B. bei der ING DiBa. Wenn du nicht mit der Sparkasse verheiratet bist, warum kündigst du dein Konto nicht und gehst z.B. ganz zur ING DiBa? Ich habe meine Konten da seit gut 10 Jahren, keine Probleme.

Hi, dann muß da aber auch Kohle drüberlaufen, sonst ists aus mit kostenlos. DSolltest also gleich am Monatsende einen größeren Betrag aufs neue Kostenlose Konto transferieren (automatisch), dann kannste die laufenden Abbuchungen und Einzahlungen im neuen Konto bewerkstelligen. Gruß Osmond

die Aussage ist nicht korrekt -

Bei der ING-DiBa ist kein Mindestgeldeingang erforderlich; http://www.girokonto-anbieter.de/

@helmutgerke

Danke für den Hinweis. Da habe ich was dazugelernt. lgO

Mindesteinzahlungen auf ein Konto bei der ING DiBa gibt es nicht. Ob du monatlich 10 € oder 1500.--€ auf dieses Konto überweisen lässt, spielt keine Rolle.

Bin seit über 20 Jahren Kunde bei der INGDiBa und hatte noch nie Probleme mit dieser Bank.

Du bekommst sogar einen Dispo bei dieser Bank, wenn regelmässig Zahlungen eingehen, ohne dass du diesen beantragen musst.

Was nicht geht, Geschäftskonten bei der INGDiBa einzurichten. D. h. wenn du Rechnungen ausstellst und dein Girokonto bei der INGDiBa für den Zahlungspflichtigen angibst,, macht die INGDiBa da nicht mit.

Ich liess eine Zeit lang die Rechnungsbeträge von meinen Kunden auf das Girokonto der INGDiBa überweisen, weil es Zinsen gab die ih bei keiner Filialbank bekäme.

Die INGDiBa merkte das aufgrund der teilweise hohen Beträge und schrieb ich daraufhin an und teilte mir mit, dass das Girokonto nur für Privatkunden gedacht ist.

Seitdem überweise ich der Zinsen wegen, auch grössere Beträge vom Konto meiner Filialbank auf das Girokonto der INGDiBa. Dagegen können die nichts machen, weil der Absender eben eine Privatperson ist.

hm - von mir will die Sparkasse keine Kontoführungsgebühren und wenn, wäre ich da schon lange weg und zwar komplett weg.

Wollst du aber Geld parken, dann nimm lieber ein Tagesgeldkonto, da gibts Zins drauf.

Klar kannst Du und solltest Du auch. Tse Tse Kontoführungsgebühren, das es so etwas noch gibt ! Eröffne das Konto, teile Deinem Arbeitgeber die neue Kontonummer mit. Wenn dein erstes Geld auf dem neuen Konto eingegangen ist, kannst Du sofort Dein altes Konto kündigen.

Was möchtest Du wissen?