Ich habe im vergangenen Jahr geheiratet, wie funktioniert das jetzt mit der Änderung der Lohnsteuerklasse?

5 Antworten

Deine Steuerpflicht ist unabhängig von der Steuerklasse. Über die Steuererklärung wird das ausgeglichen. Wenn du das ganze Jahr nach Klasse I versteuert wurdest und deine Frau wesentlich weniger verdient, dürftest du dich auf eine schöne Rückzahlung freuen.

Falls deine Frau in etwas das gleiche verdient, spielt es keine große Rolle.

Trotzdem ist es besser, wenn du die Steuerklasse bald ändern lässt. Warum solltest du das Geld erst mal dem Finanzamt überlassen, um des dann zurück zu bekommen?

Das Finanzamt wird vom Melderegister des Rathauses hins. der Heirat informiert und stuft euch daraufhin für die Folgezeit automatisch beide in die StKl 4 ein (ob ihr die Heirat/Namens-/Anschriftenänderung selber im Rathaus anzeigen müsst oder dies vom Standesamt weitergereicht wird kann ich dir allerdings nicht sagen).

Falls ihr lieber die Klassen "3/5" oder "4/4 Faktor" haben möchtet, ist dies (nur) über dieses Antragsformular des Finanzamts möglich (damit du von "4" in "3" kommst, also baldmöglich einreichen...und Seite 2 nicht übersehen!).

http://www.finanzamt.bayern.de/Informationen/Formulare/fms.php?n=034003

------------------------------------------------------------------------------------------------

WICHTIG: mit der Steuerklassenwahl macht man gegenüber dem Finanzamt keinen Gewinn oder Verlust. Von den Steuerklassen hängt lediglich die jährliche "Steuervorauszahlung (=Lohnsteuer)" an das Finanzamt ab, die spätere Einkommensteuer bei der Veranlagung bemisst sich jedoch nach eurem gemeinsamen "zu versteuernden Einkommen". 

Bekomme ich auch was zurück für die das letzte Jahr, indem ich noch Lohnsteuerklasse I war? Wenn ja, wann?

Ja, vermutlich sogar jede Menge. Der sogenannte "Splittingtarif" für Eheleute steht euch nämlich für das gesamte Jahr 2015 zu.

Für die Monate nach der Heirat spart man bereits über die geänderten LSt-Klassen Steuern. Für die Zeit von Januar bis zur Heirat bekommt man allerdings die Steuererleichterung nur durch Abgabe einer gemeinsamen Einkommensteuer-Erklärung !

Guter Rat und Tipp aus selbstgemachter Erfahrung: Du /Ihr habt geheiratet, nehmt einen Steuerberater. Diese Kosten könnt Ihr steuerlich auch geltend machen. Ihr glaubt nicht was für Steuererleichtungen/ Steuerrückzahlungen möglich sein werden/können!

Du musst deinem zuständigen Finanzamt sagen das Ihr die Lohnsteuer klasse ändern wollt, ob du was zurück bekommst weiß ich nicht, fragt euren Steuerberater falls ihr einen habt.

Guten Abend,

am besten wendest du dich diesbezüglich an deinen Steuerberater.

Wissesndurst84

Was möchtest Du wissen?