Lagerfeuer am Rhein -> Von Polizei erwischt (Strafe?)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an. Wenn es euer erstes vergehen war(von euch allen), dann habt ihr nicht so viel zu erwarten. Allerdings darfst du nicht vergessen, dass das eine sau dumme Idee war. Gerade jetzt, wo es so warm bzw. heiß ist, kann durchaus was schlimmeres passieren.

Es kommt auch auf euer Alter an, wie alt seid ihr denn so im schnitt? Im normalfall müsst ihr mit einer Strafe zwischen 40 und 300 ,-€ rechnen. Je nachdem, was hätte passieren können und wie gefährlich die Polizei diese Situation eingeschätzt hat.

Aber da es noch ein Naturschutzgebiet war.... das könnte eventuell sogar eine Strafanzeige auf sich haben. Aber dann hätten die Polizisten schon was vor Ort gesagt ;-)

Wir waren alle so um die 18 Jahre alt.

@Andros

Nachteil: Ihr wart nicht jünger

Vorteil: Trotzdem noch in einem jugendlichen Alter, das heißt mit etwas Glück, fällt die Strafe nicht ganz so hoch aus.

@Ronstone13

Okay.. Mal schauen, was rauskommt.. Dankeschön :-)

Es kommt auf das Bundesland (und dort das Landesforstgesetz) oder auch auf die Kommune an. Meist werden offene Feuer schon durch die kommunale Satzung verboten.

Es gibt jedenfalls hinreichende Gründe, ein Bußgeld zu verhängen. Da hilft ein Blick auf die Homepage der betreffenden Kommune. In Düsseldorf z.B. kostet sowas 500 €.

Man könnte sogar, wenn man es richtig eng sieht - derzeit ist ja alles ausgetrocknet - das Feuer als Herbeiführen einer Brandgefahr nach § 306f StGB werten (Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe), da nur 20 m vom Wald entfernt.

http://dejure.org/gesetze/StGB/306f.html

Wenn man bedenkt das unter der herrschenden Hitzewelle sogar Hubschrauber im Einsatz sind um gerade solche Vorgehen ( Feuer/grillen etc.) wegen der akuten Brandgefahr zu verhindern oder aufzustöbern, hattest du ja noch Glück. Was daraus wird ist nicht im Voraus spekulierbar. Das ganz auch noch in einem Naturschutzgebiet und wohl damit auch Wasserschutzgebiet kann schon eine Strafanzeige nach sich ziehen.

Ja, ist realistisch. 40- xxxx Euro.

Dass in einem Naturschutzgebiet nicht gegrillt werden darf, sollte hinlänglich bekannt sein.

Es gibt sogar ein Rauchverbot in Wäldern von April bis Oktober. Ein Feuer am Waldrand ist da natürlich mit inbegriffen. Aber keine Sorge, so hoch wird das Bußgeld schon nicht ausfallen.

Was möchtest Du wissen?