Lärmbelästigung, krach

7 Antworten

Wenn du Mieter bist und die Nachbarn auch, hast du noch eine Möglichkeit, NACHDEM du das Gespräch gesucht hast und deutlich um Unterlassung der Lärmbelästigung gebeten hast: 1. Schreibe dir genau auf wann und durch welchen Lärm ( also wirklich genaue Uhrzeit und "Türenknallen" "Trampeln" usw). du gestört/geweckt wurdest. 2. Schreibe deinem Vermieter und informiere ihn über die Lärmbelästigung inklusive Protokoll. Schreibe weiter deutlich, dass du dich leider gezwungen siehst, die Miete zu kürzen, wenn dagegen nichts unternommen wird. Da kannst du bis zu 20% der Miete kürzen! Wenn es an den Geldbeutel geht, wird von Vermieterseite meist ganz schnell gehandelt. Noch besser, wenn ihr beide den selben Vermieter habt. Gib mal bei Google "Mietkürzung wegen Lärmbelästigung" ein und mach dich selber schlauer. LG

hi,

ist es ein schlimm, wenn ich was hochschrei? er meint dass er von mir keine krach mehr hören will, ist eine junge familei.

@BudyIsrael

Hochschreien bringt bloß böses Blut. Eltern von kleinen Kindern sind sich oft nicht mehr bewusst, welchen Lärm sie und ihr Nachwuchs produzieren, weil sie einen höheren Lärmpegel gewohnt sind. Geh erstmal hoch und suche das Gespräch. Schildere deine Lage, vor allem, dass du nachts davon wach wirst. Bei Kinderlärm has du schlechtere Karten, weil man Kinder ja nicht abstellen kann. Wenn das nichts bringt, würde ich trotzdem den Vermieter einschalten.

@anchesenamun32

was mich am meisten nerv ist, das es die neuen nachbarn sind die lärm machen. es sind 2 parteien eingezogen die machen wie gesagt nur krach. vor denen war alles normal, da hat man nix gehört.

wann ist hausruhe im mietvertrag vereinbar ? wenn verstöße sind auf schreiben und wenns unerträglich wird , klingen und um ruhe bitten !!! wenn keine reaklion dann polizei holen und werden dann für ruhe sorgen ! gegebenfalls sogar MIETMINDERUNG beantragen wegen lärmbelästigung , das wird den vermieter nicht erfreuen und vllt macht der auch was gegen die nachbarn !

Suche das Gespräch mit dem Ziel, eine Lösung herbeizuführen...

aufgrund der Chancenlosigkeit führe ich das nicht weiter aus.....einziger und vernünftigste Lösung...umziehen...in eine Wohnung, in der dieses Problem nicht vorkommen kann...Hat mir auch geholfen...

reden bringt bei diesen leuten nichts. die familie sagt ehr dass sie von mir nix mehr hören will. ich gehe noch kaputt. muss aber sagen ich schrei immer was hoch

@BudyIsrael

Schreien bringt ja da auch nix....such dir ne andere Wohnung und bis dahin beschäftigst du dich mit Dingen, die eine Abschottung von Geräuschen möglich machen. Filme über PC mit Kopfhörer...etc.

@dichtfix

oder gras rauchen^^

Hallo :D

Ich würd emal versuchen mit deinen Nachbarn zu reden.Vielleicht sind sie ja vernünftig und lassen mit sich reden oder vielleicht merken sie es ja selbst nicht das sie so laut sind :D

Liebe Grüße :D

Gehts noch blöder? Die Lärmer sind aggressiv, mit "Bitten" wirds nur schlimmer.

Es gibt mehrere Möglichkeiten: 1. Such FREUNDLICH das Gespräch Oder Zieh um

du ziehst ja bestimmt direkt nach dem ersten lärm um ??!!

in deinem Text steht "ständig" "ganzes Wochenende" , wenn das länger Als 3 Monate ist, würde ich mir etwas anderes suchen, ja.

Umziehen des Opfers würde das Verursacherprinzip auf den Kopf stellen. Warum fordert niemand die einfachste Lösung: Ein Mehrparteienhaus/Siedlung für STILLE Mieter hier; ein Mehrparteienhaus/Siedlung für Lärmfanatiker dort, sprich: geografische Trennung. Dann sind beide Gruppen glücklich.

Was möchtest Du wissen?