Ladendiebstahl- was passiert jetzt? Bitte um Hilfe!

13 Antworten

Dein Arbeitgeber erfährt von sowas absolut nicht , keine Bange !!!

Wenn du nicht vorbestraft bist, sag wenn keine beonders grosse Akte bei der Polizei hast, wird der Vorfall fallen gelassen.

Das Vergehen ist bei der Staatsanwaltschaft ein Kleindelikt, ausser einer Anzeige wird denke ich mal nix weiteres passieren.

Wenn du allerdings schon des öfteren "Dinger" gedreht hast, können sie dir Sozialstunden geben.

Aber , mach dir nix draus , jetzt hast wenigstens was draus gelernt ;-)

Natürlich kommt eine Anzeige vor Gericht. Das ist eine Formsache. Ausser einer Geldstrafe und Hausverbot kann es sein, dass Du zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt wirst, je nachdem, wie schwerwiegend der Richter Deinen Fall sieht, das geht dann nach Stunden. (Z.B. in einer Krankenhauswäscherei helfen, oder in einer Behinderteneinrichtung, Küche etc.) Was Dir schon mal einen "Bonus" einbringt, ist Deine Einsicht und Reue, bleib dabei, dann kommst Du als Ersttäterin noch glimpflich weg. Gruß gigunelsa

Nachdem es das erst Mal war und du auch alles gleich gestanden hast passiert sicher nicht viel.Vielleicht läßt der Staatsanwalt die Sache wegen Geringfügigkeit auch fallen.Dann wird es evt. eine Ordnungswidrigkeit.

Danke für eure so schnellen Antworten. Und die 100 Euro waren mein Haushaltsgeld für August. Ich habe sie nur gezahlt, weil ich so Angst hatte. Das die Tat dumm war weiß ich ja selber. Es ist einfach nur für mich komisch eventuell Vorbestraft zu sein. Hausverbot habe ich für 3 Monate bekommen, aber ich glaube ich werde dort nie wieder hin gehen, schon allein aus scharm! Ich habe echt Angst das das vor Gericht geht. Und falls ich Sozialstunden bekomme, wie soll ich die ab arbeiten, ich habe ja selber eine arbeit die ich nach gehen muß.

Also du wirst wahrscheinlich nur verwahrnt, oder bekommst Hausverbot in dem Laden! Wenn es das erste mal war und du es zugegeben hast, dann passiert nicht viel!

Was möchtest Du wissen?