Kosten für Terrassenreinigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollte der Mieter das zurückfordern können? Er kann ja auch keine Putzmittel zum säubern seiner Badezimmerfliesen vom Vermieter verlangen. Die Terasse gehört zur Mietwohnung, also ist es allein Sache des Mieters diese zu reinigen, wie auch immer er das macht.

Die Pflege und Reinigung einer Mietsache geht zu Kosten des Mieters, wenn es nicht allgemein genützt wird

Nein, allgemein wird es nicht genutzt. In dem Haus wohnen 2 Parteien, aber nur die unten wohnende Partei nutzt diese Terrasse.

Rein von der Logik her sehe ich das auch so, daß die Kosten nicht vom Vermieter erstattet werden müssen.

Ich wollte halt wissen, wie die Rechtslage aussieht, wenn darüber nichts im Mietvertrag vereinbart ist.

@Chiumbiboy

Groben Unfug muss man nicht im Mietvertrag parafieren.

Wenn die Terasse zum Mietgegenstand gehört, dann ist ja wohl auch der Mieter für die Säuberung und somit auch für die damit verbundenen Kosten verantwortlich!

Das wäre ja noch schöner, wenn ich meinem Vermieter das Wasser und Reinigungsmittel für den Hof bezahlen lassen könnte :-)

Für die angemietete Terrasse? Das wäre aber schon ein Unding. Soll der Vermieter auch die Reinigung der Mietwohnung bezahlen?

Was steht denn im Mietvertrag? Ist der Mieter oder der Vermieter für die Terrasse zuständig. An sich denke ich, wenn die Terrasse zum Mietobjekt gehört, kann der nix einfordern, die Wohnungsreinigung bekommt er ja auch nicht zurückerstattet.

Was möchtest Du wissen?