Kleingewerbe für Amazon Merch anmelden?

3 Antworten

Es gibt KEIN Kleingewerbe. Das kennt das Gerwerberecht nicht.

Du meldest beim Ordnungs - oder Gewerbeamt deiner Stadt, ein Gewerbe an und fertig.

Nach der Anmeldung bekommst du von etl. Ämtern und Instutionen und Behörden Post.

So auch vom Finazamt.

Dort kannst du erklären ob du die Regelbesteuerung oder die Kleinunternehmerreglung nach § 19 UstG nutzen möchtest.

Und das ist das was du wohl meinst.

Das bezieht sich jedoch nur auf die Umsatzsteuer.

Das bedeutet, dass du bis zu einem Jahresumsatz ( NICHT Gewinn) von der Umsatz ( Mehrwert) Steuer freigestellt bist.

Du darfst deine verausgabte MwST für Betriebskosten beim FA nicht geltend machen und du darfst auf deinen Rechnungen die MwST nicht extra ausweisen.

Alle anderen Steuerarten und Abgaben bleiben davon unberührt.

Vom FA bekommst du dann atomatisch eine Steuer ID.

Und bevor du Punkt 5 beginnst: zuerst einen Kurs für Existenzgründer besuchen.

Denn dort erfährst du alle wichtigen Dinge, Begriffe und Informationen, die ein Selbstständiger-gewerbetreibender wissen muss.

Und da du dich anscheinend in den Steuerangelegenheiten und BUchführung nicht auskennst. ist ein Steuerberater zubeginn fast eine Pflicht.

Ja, ist es.

Was möchtest Du wissen?