kinderlärm- ganztägiges rum gerenne und getrampel

17 Antworten

Hallo,

das Problem ist nicht die Nationalität oder die Kleinkinder, sondern die Eltern. Man kann nicht kleine Kinder den ganzen langen Tag in einer Wohnung spielen lassen. Kinder brauchen frische Luft und Platz zum rennen und spielen und das kann man nur auf dem Spielplatz oder Park oder Wald, je nachdem, was in der Nähe ist.

Was du beschreibst, kenne ich auch. Über uns rennt und trampelt es in einer Tour, nur sind unsere Nachbarn Chinesen: Ehepaar mit Schwiegereltern zu Besuch (jetzt schon zum zweiten Mal in diesem Jahr für drei Monate) und KLeinkind in einer 3-Zimmer-Wohnung. Man traut sich gar nichts mehr zu sagen heutzutage, denn es besteht Gefahr, als intolerant und kinderfeindlich zu gelten. Ab und zu gehe ich mal hoch, wenn es in der Mittagspause oder spät abends gar zu arg wird, aber es ändert sich nichts.

Andere Länder andere sitten,das ist bei uns im Haus leider auch so...dann wenn meine tochter ins bett geht fangen die kids über uns zum Duschen an,feiern u.s.deren Eltern empfinden das nachtleben für kinder normal,ich habe mal einen brief an den Vermieter geschrieben,der hat auch mit der Familie gesprochen,allerdings machen die jetzt vor dem haus bis nachts ihre spielchen..

Genau so ist es.

ich erwähne die natiolitäten wegen teilweise anderer mentalität. das man grundsätzlich kinderlärm ertragen muss weiß ich, habe ich auch nichts gegen, wenn geweint, gelacht gespielt wird, aber diese monotone gerenne nervt einfach. ich schätze auch das alter der kinder, kann auch sein das es bereits 3 jahre ist. und das in wohnungen rennen, schule oder kiga glaub ich bekommt doch jeder bei gebracht oder?

Hier ist ein Mediator gefordert , denn ich glaube nicht , dass von Seiten der russischen Mitbürger Einsicht zu diesem Thema kommt. Ich kenne einen ähnlichen Fall , bei dem es um Hundegebell ging. Die Fronten waren verhärtet und es wäre fast zu Gerichtsterminen gekommen.Ein Mediator hat die Angelegenheit entschärft und inzwischen funktioniert das Miteinander. Leider weiß ich nicht , wie man zu einem Mediator kommt.

na der satz kam ja auch noch, habe ich ganz vergessen, haben einen hund, den er angeblich die ganze nacht bellen hört, welches nicht sein kann, denn wenn er dies tun würde, würde ich selbst nicht schlafen können, denn er liegt die GANZE nacht neben meinem bett und schläft.und kein anderer beschwert sich wegen angebliches hundegebell, denn dagegen gibt es gesetze...schon komisch

Was möchtest Du wissen?