Kindergeld ab jetzt auf anderes Konto?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So einfach ist das nicht !

Ich nehme mal an das dein Vater den Antrag gestellt hat und wenn er auch noch bei euch gemeldet ist wird das ganze nicht so einfach gehen.

Denn würde deine Mutter eine Veränderungsmitteilung an die Familienkasse schicken,darauf kann sie dann ihre Bankverbindung angeben,müsste dein Vater das ganze unterschreiben und das geht ja nicht wenn er nicht erreichbar ist.

Diese Veränderungsmitteilung findet man zum ausdrucken auf der Seite der Agentur für Arbeit der Familienkasse.

Würde dein Vater nicht mehr bei euch gemeldet sein,du aber bei deiner Mutter,dann könnte deine Mutter einen neuen Antrag auf Kindergeld stellen,denn das steht dem zu bei dem das Kind gemeldet ist.

Mein Vater ist bei uns abgemeldet. Das heißt wir drucken und füllen das Formular aus und geben es dort ab?

Und wenn wir schon mal dabei sind: ich muss nicht alles ausfüllen, was in dem Antrag gefordert ist, oder? Reicht es, wenn ich nur die Felder ausfülle, die was mit dem Bankkonto zu tun haben?

@D3rC4lv1n

Wenn dein Vater nicht mehr in eurem Haushalt gemeldet ist steht ihm das Kindergeld nicht mehr zu,du musst aber bei deiner Mutter im Haushalt gemeldet sein !

Dann reicht die Veränderungsmitteilung nicht mehr aus,dann muss deine Mutter so schnell es geht einen neuen Hauptantrag stellen,denn erst wenn dieser bei der Familienkasse eingeht wird das Kindergeld vorläufig eingestellt.

Deine Mutter muss dann alles notwendige ausfüllen und dementsprechend Nachweise erbringen,also eine Kopie der Meldebescheinigung und ggf. Nachweise darüber das du als Kind über 18 Jahren die Anspruchsvoraussetzungen erfüllst.

Dann bekommt sie ab der vorläufigen Einstellung das Kindergeld nach der Bearbeitung nachgezahlt.

Danke dir für deinen Stern !

ihr müßt dem Amt die neue Bankverbindung mitteilen.

Müssen wir dann einen Antrag stellen oder anrufen?

Das macht das Amt, welches euch das Geld ausstellt

Was möchtest Du wissen?