Kinderfreibetrag, wer kann das verständlich erklären

9 Antworten

Hallo Kasam, effektiv verrechnet sich der Kinderfreibetrag mit dem Kindergeld automatisch bei der Steuer, und zwar vom Grundsatz her so, dass der größere (Steuer-)Vorteil greift. Ist es euer gemeinsames Kind? Dann könnt ihr beide jeweils 50% des Freibetrages "geltend machen", was natürlich unsinnig wäre, da nur ein Verdiener dabei ist, der das Kind somit dann auf seine Steuerkarte nehmen sollte. Habe jetzt grade mal mit groben Angaben eine Berechnung durchführen lassen; der Verdiener würde etwa 30 Euro monatlich mehr in der Tasche haben, von daher lohnt sich das bestimmt. Aber im Zweifel immer den Steuerberater fragen oder einfach über diverse Brutto/Netto-Rechner mit euren Angaben schauen, was dabei rumkommt.

Da du versuchst, mit dem Finanzamt diese Frage zu klären, wirst du also den steuerlichen Kinderfreibetrag meinen. Der funktioniert so:

  1. Von deinem zu versteuerndem Einkommen wird die Steuer festgesetzt. Sagen wir mal 15.000 Euro
  2. Von deinem zu versteuernden Einkommen wird der Kinderfreibetrag abgezogen und dann die Einkommensteuer festgesetzt. Sagen wir mal 14.000 (Dein zu versteuerndes Einkommen ist ja jetzt niedriger)

Jetzt wird geschaut, auf wieviel Kindergeld du Anspruch hattest, wenn das über 1.000 Euro gewesen sind (15.000 - 14.000), wird das Kindergeld belassen, wenn das weniger waren, dann wird dir die Differenz (15.000-14.000-Kindergeld) als Steuererstattung gutgeschrieben.

Bei Euch dürfte per Daumenpeilung das Kindergeld günstiger sein... (Der Kinderfreibetrag lohnt sich erst bei einem hohen Steuersatz)

Den Kinderfreibetrag bekommt man erst, weil günstiger als Kindergeld, ab einem Einkommen über 60.000 €.

Das Kindergeld ist eine Vorauszahlung auf den Kinderfreibetrag.

Bei Einreichung einer Steuererklärung prüft das Finanzamt von selbst, ob der Ansatz der Freibeträge günstiger ist als der Bezug des Kindergeldes. Ihr müsst euch da also überhaupt nicht den Kopf drüber zerbrechen. ;-)

Siehe ähnliche Frage von GF vom 18.09.2012:

www.gutefrage.net/frage/was-ist-ein-kinderfreibetrag#answer51102363

Wer bezieht denn jetzt das Kindergeld??? Es gibt entweder das Kindergeld oder den Kinderfreibetrag, wobei das Finanzamt bei der Einkommenssteuererklärung automatisch prüft, was günstiger für dich als Steuerzahler ist.

Aber du hast es wahrscheinlich auf einen geringeren Steuerabzug im Voraus abgesehen, dazu sollte man schon wissen wer denn das Kindergeld bezieht und ob das Kind evtl. schon auf der Lohnsteuerkarte eingetragenist!?!

Was möchtest Du wissen?