Kind verschuldet hohe Handyrechnung

5 Antworten

ihr habt die Aufsichtspflicht deshalb haftet ihr alleine für die Kosten. Wäre das anders, dann KÖNNTE ja jeder, der hohe Kosten im Internet verursacht, sagen, dass es das Kind oder der Hund war......

Natürlich die Eltern, immerhin seid ihr selbst Schuld. Handy weggeben oder Kind beaufsichtigen. (Für 260 Euro muss sie ja sehr lange damit gespielt haben)

Das Kind "haftet" nicht, und auch sonst niemand. Die Rechnung von 260,00 € ist zu begleichen, da eine Gegenleistung erbracht wurde. Wer - außer Deiner Frau, die ihr Handy unbeaufsichtigt in der Reichweite eines Kleinkindes lässt - sollte den für die Rechnung aufkommen? Ihr Handy - Ihre Rechnung = Bezahlen, und gut.

Hallo,

für was gibt es eine Tastensperre?

Keiner muss für das Kind haften, es hat ja keinen Schaden angerichtet. Die Rechnung muss bezahlt werden, das ist doch klar, der Telefonanbieter will sein Geld.

Wenn man ein Handy besitzt, sollte man es vor dem Kind sicher aufbewahren, das versteht sich von selbst, genauso wie andere Dinge auch, die gefährlich für das Kind sein könnten.

seid froh, dass es bei 260€ Handy-Rechnung geblieben ist. Wenn das Handy jetzt kaputt wäre, weil es im Wasserglas gelandet ist, oder die allzeit diskutierte Handystrahlung Schaden angerichtet hätte, wäre es viel schlimmer.

Wie kommt es eigentlich, dass es nicht gesperrt war? Oder hat Eure Tochter auch zufällig den Code eingetippt?

Was möchtest Du wissen?