Kind krank geschrieben. Darf es in den Kindergarten?

5 Antworten

Eigentlich nicht, weil der Arzt ja Schonung für das Kind fordert und diese ist in der Kita ja nicht gegeben und wenn es vielleicht noch etwas ansteckendes hat, wäre das sehr verantwortungslos.

Wenn das Kind krank ist, muss es zu Hause bleiben! Ein Kindergarten ist keine Krankenstation und die Erzieherinnen keine Krankenpflegerinnen!

Eine "Krankschreibung" für Kinder gibt es nach dem Sozialgesetzbuch (SGB V) gar nicht. Der Arzt kann lediglich ein Attest ausstellen, was einer Empfehlung gleich kommt. Daher entfällt auch nicht - wie bei gesetzlich versicherten Arbeitnehmern - der Versicherungsschutz, wenn das Kind trotzdem in den KiGa geht. Allerdings können die Kinderpflegerinnen und Erzieherinnen die "Annahme verweigern", wenn sie durch die Krankehit des Kindes eine Gefährdung desselben oder der anderen Kinder befürchten.

Trotzdem würde ich dringend empfehlen, ein fieberndes Kind zu Hause zu lassen.

was bringt es dem Kind wenn es ständig Kopfweh, bauchweh oder sonstwas hat und nur im Kindergarten rumsitzt? Laß es zuhause, dann werden die anderen auch nicht angesteckt

Kranke KInder dürfen auf keinen Fall in den KIGA.Findest du das nicht ein bißchen egoistisch von dir?DAs kind ist krank und du willst zur Arbeit!Bleib zu hause bei deinem kind,und wenn es gar nicht geht frag die Oma oder ne Freundin.Dein Kind geht vor.Es könnten auch andere Kinder angesteckt werden.

Was möchtest Du wissen?