KFZ Versicherung dürfen meine eltern mein auto fahren

5 Antworten

Als Familienwagen versichert, was ist das denn? Meinst du alle Familienangehörigen über 25 Jahre alt, unter 70 Jahre alt, dürfen dein Auto fahren? Das wäre oki, gibt auch keine Zuschläge und die Namen müssen nicht genannt werden. 

Die Anschrift ist egal, Hauptsache es sind deine Eltern. Bei deinen Geschwistern oder Großeltern also unter 25 oder über 70 Jahre alt, kann es Zuschläge geben, wenn sie regelmäßig mit dem Auto fahren. Das hat nichts mit häuslicher Gemeinschaft zu tun, sondern mit dem Alter.

Auch eine Freundin oder ein Arbeitskollege dürfen zuschlagfrei fahren, wenn es nicht die Regel ist und wenn sie zwischen 25 und 70 Jahre alt sind.

Merke: Es geht um den Zuschlag auf die Prämie. Wer mit deinem Auto fahren darf und wer nicht, das bestimmst du. Nicht deine Versicherung!

Es geht nicht um "Zuschläge", sondern um Vergünstigungen, die der Versicherungsnehmer erhalten kann, wenn nur ein eingeschränkter Personenkreis (im Extremfall nur er selbst) mit dem Fahrzeug fährt. Unter welchen Bedingungen solche Vergünstigungen gewährt werden, kann das Versicherungsunternehmen ziemlich frei definieren - eine Beschränkung auf alle Personen, die mit dem Versicherungsnehmer im gleichen Haushalt leben, ist durchaus üblich.

@Havenari

Moin, Abschläge (Vergünstigungen) kommen nicht in Betracht, weil es keinen Alleinefahrer gibt. Folglich Normaltarifierung. Also ohne Zuschläge. Bin ich ganz bei dir, nur anders formuliert.

Das Versicherungsunternehmen definiert all seine weichen und harten Merkmale frei. (von der Leber weg), sinnige und unsinnige. Der Nichtraucherrabatt wurde abgeschafft, die Geschlechter werden gleich tarifiert....

per se gibt es da in jedem vertrag natürlich eigene klauseln! ganz sicher wird das also hier niemand sagen können!

üblich ist es aber beschränkungen lediglich für junge personen zu machen (unter 26) das sollte also von daher kein problem sein!

Was steht denn genau in deinem Vertrag, wer das Auto alles fahren darf?

Nur du?

Du und Familienmitglieder in häuslicher Gemeinschaft?

Alle Personen ab 23 Jahren?

Schau in deine Police oder frag deinen Versicherungsvertreter. Dann hast du Klarheit.

Du versicherst ein Auto nicht auf eine bestimmte Person sondern nur auf einen bestimmten Personenkreis. Also Einzelfahrer oder auch andere Fahrer. Dann gibt es noch die Beschränkung unter 23/25 Jahre. Die Bezeichnung "Familienwagen" in der Versicherung wäre mir neu. Wer sollte denn bitte alles unter Familie fallen ? Oma, Opa, Enkel, Onkel, Tante und Co ? Schaue in deine Police und schon bist du auf dem neuesten Stand welcher Personenkreis versichert ist.

"Alle Personen im Haushalt (des Versicherungsnehmers)" meine ich schon mal gesehen zu haben.

Wenn der Wagen als Familienwagen versichert ist und später raus kommt, das er nur von dir gefahren wird, kann dir die versicherung auch probleme bereiten. Wenns dumm läuft hohlt sie sich das Geld nach einem Unfall von dir zurück, da ihr ihn falsch versichert habt.


Ei der Daus - würdest Du deine Antwort mal übersetzen, damit man sie verstehen kann !

Ansonsten muss ich davon ausgehen, dass Du hier nur puren Blödsinn geschrieben hast !

Wenns dumm läuft hohlt sie sich das Geld nach einem Unfall von dir zurück, da ihr ihn falsch versichert habt.

Das kann nicht passieren. Verursacht ein nichteingetragener Fahrer einen Unfall ist die Haftpflichtversicherung verpflichtet den Schaden des Gegners zu regulieren. Auf den Halter kommt eine rückwirkende Beitragserhöhung sowie vermutlich eine Vertragsstrafe, üblicherweise in Höhe eines Jahresbeitrags zu, "mehr" hat der Halter nicht zu befürchten. Allerdings wird er möglicherweise auf seinem eigenen Schaden sitzenbleiben, da die Versicherungen bei der Vollkasko im Gegensatz zur Haftpflicht in diesem Fall nicht verpflichtet ist den Schaden zu regulieren.

Was möchtest Du wissen?