Führerschein ohne eigenes auto?

8 Antworten

Hallo

Ich hatte die gleiche Situation...wir haben mit unseren Versicherungsvertreter gesprochen und dieser meinte dass ich da ich momentan eh nur begeleitet fahren darf ohne Probleme das Auto fahren kann...ab meinem Geburtstag ist es bei uns so geregelt dass ich nur auf unseren Kleinwagen angemeldet bin und den auch hauptsächlich fahren werde...in ausnahmesituationen darf ich unser fanilienauto allerdings auch fahren

Grundsätzlich darfst du Autos auf die du nicht angemeldet bist nur dann fahren wenn der Fahrzeug haltet nicht selbst dazu in der Lage ist und dich beauftragt hat etwas zu erledigen etc...

Sprech mit deinen Eltern und eurem Versicherungsvertretee und dann findet ihr schon eine Lösung.

So schnell verlernt man das Auto fahren übrigens auch nicht

Ihr könntet die Versicherung vom Fahrzeug ändern dass auch du in deinem Alter versichert bist wenn du damit fährst. Gute Fahrt.

Wieso hast du denn mit 17 bereits den Führerschein? Mit Begleitung darfst du doch fahren.

Und deine Eltern müssen nur auf ihren Alleinfahrer-Rabatt verzichten. Dann darfst du (in Begleitung) selbstverständlich auch mit dem Auto deiner Eltern fahren.

Hallo Nico,

du darfst mit 17 doch noch gar nicht alleine fahren und da macht ein eigenes Auto auch nicht wirklich Sinn.

Das mit den 21 Jahren gilt dafür, wenn der Fahrer alleine fährt.

Deine Eltern sollten mit ihrer Versicherung sprechen.

Bei vielen kostet es nicht einmal mehr, wenn ein 17jähriger mit Begleitperson fährt.

Wenn du das Fahrzeug dann mit 18 alleine fahren willst, dann wird es teuer.

Viele Grüße

Michael

Oh, das Auto ist erst versichert wenn es 21 Jahre alt ist? :P

Ok, genug geeumelt.

Denn grundsätzlich ist immer nur das Fahrzeug versichert! Weil: in Deutschland läuft eine Haftpflichtversicherung auf das Fahrzeug, nicht aber auf einen Fahrer.

Alles Andere sind nur Zusatzzvereinbarungen mit dem Versicherer. Was also schlussendlich heißt: Fremdschäden muss diese auch dann begleichen.

Die kann dann aber Beiträge nachfordern oder gar eine Vertragsstrafe verlangen.

Aber rechtlich hast du nichts zu befürchten, wenn du mit einer eingetragenen Begleitperson unterwegs bist.

Deine Eltern sollten also die Versicherung diesbezüglich ändern. Fahrpraxis ist für dich logischerweise wichtig. Wird die Versicherung dabei zu teuer, andere vergleichen - denn es gilt ggf. Sonderkündigungsrecht.

PS: Glückwunsch zur bestandenen Führerscheinprüfung und bleib mir Schrott- und Gebührenfrei. ;)

Was möchtest Du wissen?