Keine TÜV-Plakette nach Autokauf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

TÜV und AU Bericht solltest du haben um das kontrollieren zu können. Wenn die Daten stimmen, kannst du getrost zum TÜV fahren. Stimmen sie nicht, wird man dir wohl sagen, dass du früh wach geworden bist und zahlst dann neu. Für die Polizei ist das offensichtlich das du keinen Tüv hast und fang dann keine Diskussion mit denen an. Die entscheiden nur den Zustand wie sie ihn vorgefunden haben. Kannst nur versuchen den Sachverhalt mit dem Autohaus zu klären.

Wenn der Wagen den TÜV bekommen hat, mußt Du ja (neben der Plakette, welche Du eigentlich bekommen haben solltest) auch einen Stempel im Fahrzeugschein bekommen haben. Mit dem TÜV-Bericht und dem Fahrzeugschein gehst Du dann zu jenem TÜV, der damals die Hauptuntersuchung gemacht hat. Dort kleben die Dir dann nachträglich noch die Plakette auf das Nummernschild.

ja, der tüv-bericht und diese erklärung müssten reichen .. auch wenns etwas seltsam klingt - wie kann man das denn 1 jahr nicht merken?? :)) .. jedenfalls solltest du dich ans autohaus wenden, die habens schließlich verbockt und müssens jetzt wieder geradebiegen - wenn sie sich noch dran erinnern können

Wie geht das denn? Wenn Du das Auto gekauft und zugelassen hast wird die Plakette vom Amt angebracht. Wohin haben sie die denn jetzt geklebt :-)

Bitte GENAU lesen...ich habe geschrieben, dass das AUTOHAUS den TÜV hat machen lassen...Und die Ham die Plakette wohl selbst behalten und sich sonstwohin geklebt ;)

@HarderStylezz

Bitte GENAU lesen. Es geht um die Zulassung. Wer hat die denn gemacht?

Dann musst du dich an den Verkäufe wenden...

Was möchtest Du wissen?