Kann mir jemand den Unterschied zwischen Kosten und Unkosten erklären?

3 Antworten

Unkosten gibt es gar nicht. Es gibt nur Kosten. Aber Spesenrechnungen werden manchmal auch als Unkostenvergütung bezeichnet. Also sind es Auslagen, die hinterher keine subjektiv keine Kosten mehr sind, weil sie erstattet wurden.

Der Begriff Unkosten wird im Deutschen für unvorhergesehene, unerwartete Kosten verwendet, teilweise wird er als Synonym für Kosten und Auslagen verwendet. Kaufmännisch-betriebswirtschaftlich gesehen gibt es keine Unkosten, es existieren ausschließlich Kosten. Die Vorsilbe „un“ dient im Deutschen oft zur Bildung einer Negation bei Substantiven und Adjektiven wie Unabhängigkeit, Unverständlichkeit, unerschwinglich, unsinnig. In diesem Sinne wären Unkosten quasi Erträge. Bei den Unkosten handelt es sich jedoch um eine sogenannte Augmentativbildung, die etwas als besonders »groß«, oder »wichtig« verstärken möchte, wie auch Unwetter oder Unmengen. Oft schwingt dabei eine negative Bedeutung mit. So galten die Unkosten früher einmal als „schlimme, unangenehme Kosten“.

Unkostenbeitrag ist ein umgangssprachlich verwendeter Begriff, mit dem im Grunde ein Beitrag zur Deckung der eigenen Selbstkosten beschrieben wird. Auch dieser Begriff ist nicht kaufmännisch-betriebswirtschaftlich definiert.

[wiki]

Klasse! Ich danke sehr für diese präzise Antwort, endlich hat mich jemand weiter gebracht. Vielen Dank!

@hansschorsch

Wie fast immer hilft Wiki :-)

Das ist identisch, der Begriff "Unkosten" gibs eigentlich gar nicht, das sind Kosten.

Was möchtest Du wissen?