Kann man auch den Beruf Versicherungsmakler auch nebenberuflich ausübenß

4 Antworten

Offenbar fehlt es an der nötigen Qualifikation, denn sonst müsstest Du diese Frage nicht stellen. Erforderlich ist eine Gewerbeerlaubnis und eine Registrierung durch die IHK. Dafür benötigst Du ein Behördenführungszeugnis, einen Auszug aus dem GZR, eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, einen Auszug aus dem Schuldnerverzeichnis, einen Sachkundenachweis, den Nachweis einer ausreichenden Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Deine Maklertätigkeit. Die einmaligen Kosten für Erlaubnis und Registrierung liegen je nach IHK und Gewerbeamt so zw. 500,- € und 1.500,-€, laufend dazu kommt die Prämie für die VSH (ab etwa 400,-€ p.a.). Eine nebenberufliche Tätigkeit als Makler ist zwar theoretisch möglich, in der Praxis jedoch kaum realisierbar.

Die Sache mit den Gewerberlaubnis und IHK Registrierung u.s.w dass weiss ich ja. Nur habe ich überhaupt keine Ahnung wie das mit einem Kleingewerbe ist. Wie wird ein Kleingewerbe steurlich behandelt?Wie sieht es mit der Krankenversicherungspflicht aus bei Kleingewerbetreibenden?

@Expertenfragen

wenn Du diese Frage nicht selbst beantworten kannst, dann solltest Du KEIN Versicherungsmakler werden ... .

Es ist nicht schön, das hier schreiben zu müssen, aber Dir fehlt das nötige Wissen, um als Versicherungsmakler andere Menschen in diesen Dingen beraten zu können ...

Das machen Schon eine ganze Menge Menschen.

Lieber Fragende,

Deine Fragen zeugen von nicht wirklich davon, dass Du etwas von dem Job als Versicherungsmakler verstehst. Wenn die notwendigen (schreibt man übrigens mit -e- und nicht mit -ä-!!!) Qualifikationen vorhanden wären, dann solltest Du diese Fragen nicht stellen, denn in allen gängigen Prüfungen müssen die Antworten auf diese Fragen gelernt werden!

Als angehender Versicherungsmakler sollte es für Dich eine Kleinigkeit sein, in Erfahrung zu bringen, was eine Vermögensschadenhaftpflicht kostet - oder eben auch eine Registrierung bei der IHK.

Bevor Du Dich entscheidest, Versicherungsmakler zu werden, solltest Du erst einmal eine Ausbildung in diesem Bereich machen, oder Dich entsprechend fortbilden ...

Beste Grüße aus Braunschweig, Lars Person.

erst fiialleiter bei der bank, dann firmenkundenbetreuer bei einer versicherung und jetzt makler, du machst mir angst.

lern erst mal was richtiges bevor du mit deinen fragen einen ganzen berufsstand in verruf bringst.

Was möchtest Du wissen?