Kann der Käufer sein Geld Zurückbuchen? (Vorkasse)

5 Antworten

nein,er kann das geld nicht mehr zurückbuchen.hatte mal versehentlich anstatt 150 E ,1500 E überwiesen,wollte es dann zurück buchen,da sagte mir die bankangestellte,das dies nicht möglich wäre.

Einfach zurückbuchen kann es der Kontoeigentümer nicht, wenn er die Buchung selber veranlasst hat.

Kommt das Geld aber von einem von einem gphishten Konto, dann kann es durchaus zurückgeholt werden - und der Staatsanwalt hat evtl. gewisse Fragen an dich.

Bei Kauf/Verkauf in Foren sind schon mehr als genug abgezockt worden.

Oder kennste die Person persönlich oder mit absolut nachweislichen Daten??

Ich rate vom Verkauf dort ab. Versuchs bei Kleinanzeigenportalen zu verkaufen. Aber auch da beachten: Kauf und Verkauf nur gegen Barzahlung bei Abholung - sonst haste dasselbe Dilemma wie im Forum...

Nein. Eine Überweisung kann nicht einfach rückgeänging gemacht werden.

Innerhalb der üblichen und Überweisungsfrist der Bank kann der Kunde das Geld jederzeit zurückbuchen lassen. Darüberhinaus gibt es auch gesetzliche Regelung für weltweite Überweisungen.

Aber du kannst deine Ware dann auch zurückverlangen auf Kosten des Kunden, wenn er das Geld zurückbucht.

Nein kann er nicht. Überweisungen können nicht rückgängig gemacht werden.

Nein, das ist nicht zulässig. Bei einer Scheckzahlung wäre das möglich. Der scheck wäre halt einfach bei Vorlage nicht gedeckt. Aber ein Scheck ist nur ein Zahlungsversprechen, keine Zahlung.

Was möchtest Du wissen?