Kann der Arbeitgeber herausfinden ob ich noch einen anderen Job habe?

17 Antworten

Er kann es herausfinden. Und du riskierst die fristlose Kündigung, wenn du keine Genehmigung für diesen Nebenjob hast. Sollte dein Nebenjob deinen Hauptberuf beeinträchtigen oder mit ihm in Konkurrenz geben gibt es mächtig Ärger. Ein Gespräch mit dem Chef klärt das ganz schnell.

Im Normalfall wird er das nicht herausfinden. Es sei denn, er hegt einen Verdacht und stellt Ermittlungen an. Sollte aber irgendetwas passieren, z.B. ein Unfall beim Nebenjob, hast Du ein großes Problem. Das wäre auf jeden Fall ein Kündigungsgrund, da ein Nebenjob beim AG gemeldet werden muss und zustimmungspflichtig ist. Im schlimmsten Fall könnten sogar Regressforderungen drohen, sollten dem AG dadurch irgendwelche Nachteile entstehen!

Klar bekommt er das raus. Melde, dass Du einen Nebenjob hast. In der Regel haben die AG nichts dagegen, ausser es steht im Vertrag, dass es grundsätzlich untersagt ist, nebenher zu arbeiten

wenn du unangemeldet arbeitest wohl nicht, bei 400€ Job bezahlt AG Lohnsteueranteil an FA. (wenn angemeldet)

ALso es ist so, ich habe mir zwei Nebenjobs gesucht, da mir wegen der Krise der Zusatzvertrag gekündigt wurde. ERgo, 20 Std im Monat weniger und weniger Geld, Da der eine eher öffentlich ist und ich da gesehen werden kann habe ich beim AG nach gefragt und der sagte mir nun dass er das nicht will. Einerseits kann ich die Argumente z.B wegen VErsicherung usw ja verstehen, aber andererseits find ich es scheiße mich weniger arbeiten zulassen und dann trotzdem zu verbieten mir was nebenbei zu suchen. So den öffentlcihen Job lass ich natürlich fallen. Aber bei dem anderen bin ich mir eben nicht sicher. Da kann ich nciht gesehen werden. Das ist nur am WE und ich bin in einer Fabrikhalle.

Nehmen wir an der AG forscht nciht nach. Bekommt der irgendwelche Mitteilungen das was nebenher läuft?

und anders in wie weit kann er nachforschen ohne nen Dedektiv zu beauftragen?

Was möchtest Du wissen?