Italien Ferienwohnung?

6 Antworten

Das kann man jetzt noch nicht sagen.

Wenn Ihr nicht fahren wollt, weil das kein richtiger Urlaub ist (oder weil vieles noch zu ist etc), dann ist das zunächst einmal Eurer "Problem". Dann gibt es Geld nur zurück auf Kulanz.

Ebenfalls schlecht: Wenn die Grenze geschlossen ist, ihr keinen Flug bekommt oder so, der Vermieter aber seine Wohnung vermieten dürfte. Auch dann läge der schwarze Peter bei Euch.

Geld zurück verlangen könnt ihr nur, wenn der Vermieter von sich aus stornieren muss, weil er in dem Zeitraum nicht an Touristen vermieten darf. Wenn es dann ein privater Vermieter in Italien ist, wird das schwierig werden mit der Rückerstattung.

Danke für deine Antwort, denke uns wird dann nur übrig bleiben den Vermieter höflich zu fragen und ihm dafür zu versprechen nach der Corona Zeit bei ihm nochmal zu buchen ansonsten haben wir halt Pech anscheind

Hallo,

sofern der Vermieter euch nicht beherbergen kann oder darf, kommt ihr kostenfrei aus dem Vertrag heraus. Ob das für euren gebuchten Zeitraum so ist, wird aber sicherlich nicht viel mehr als 2 Wochen vorher feststehen.

Es geht nur darum, ob der Vermieter euch beherbergen kann. Ob ihr zum Beispiel über die Grenze kommt oder falls das geht in Quarantäne müsst ist dabei nicht relevant.

Sollte dies nicht der Fall sein oder falls ihr schon jetzt stornieren wollt, geht das nur entsprechend der Bedingungen (Stornokosten) die im Vertrag stehen oder wahlweise über AGB oder mit der gebuchten Rate zum Vertragsbestandteil geworden sind.

Alles, was der Vermieter euch sonst zugesteht, läuft unter Kulanz und ist für den Vermieter nur good will.

LG, Chris

Wie es dort aussieht weiss man dann erst am 30. Juni.

Grundsätzlich gilt: wenn ihr wegen Corona nicht anreisen könnt, müsst IHR warten, dass euch der Reiserücktritt angeboten wird. Wenn ihr nicht anreisen dürft, weil die Bestimmungen so sind, dann müsst ihr auch keine Stronokosten zahlen. Aber jetzt von euch aus müsst ihr abwarten.

Es ist alles im Fluss, und eine Kristallkugel haben wir nicht.

Das wurde aber schon alles zigfach auf verschiedenen Kanälen mitgeteilt..

Also es kommt drauf an in welchen Ort ihr fahr. Ich denke im Sommer sollen alle Grenzen wieder auf beziehungsweise viele. Ich persönlich würde das Geld noch nicht wieder zurückholen. Mein Tipp ist es noch ein bisschen zu warten. Ich hoffe ich konnte helfen. liebe Grüße

Woher ich das weiß:Recherche

Die Sache ist ja das Italien mit am stärksten davon betroffen ist und selbst wenn die Grenzen auf sind könnte man dort den Urlaub nicht richtig ausleben wegen den ganzen Verpflichtungen z.b Masken und Sicherheitsabstand usw

du kannst das Geld jetzt auch gar nicht zurückholen, bzw. die musst die Reise dann stornieren mitsamt den im Vertrag stehenden Stornobedingungen.

Derzeit sind die Grenzen absolut dicht, so dass ihr eh' nicht an den Urlaubsort kommt. In gewissen Gebieten Italiens, wo es wenig Corona-Infektionen gibt (wesentlich weniger als in Deutschland), werden Hotels und Ferienunterkünfte bald wieder aufsperren, so dass für diese Gebiete keine kostenlose Stornierung möglich ist, weil sie den Aufenthalt ja anbieten würden. Die Frage ist nur, wie man bei geschlossenen Grenzen dort hin kommt.

Was möchtest Du wissen?