Ist es unhöflich wenn man im Restaurant Sonderwünsche hat?

5 Antworten

Wenn es nichts außergewöhnliches ist, und auch auf der Speisekarte steht, finde ich es absolut okay. Wenn man allerdings bei der Vorspeise, beim Hauptgericht und bei der Nachspeise Sonderwünsche hat, finde ich es auch schon etwas gewöhnungsbedürftig. Der Kellner wäre mir egal, aber die Person würde bei mir den Eindruck hinterlassen, sie wäre in vielen Lebenssituationen so anstrengend. Wäre es mein bester Freund, wäre es mir aber auch sch**ßegal! 

Das kommt wohl ein wenig auf das Ausmaß der Sonderwünsche an - nach einer anderen Beilage zu fragen, ist für mich vollkommen selbstverständlich und unproblematisch.

Der Kellner und der Koch werden ja immerhin auch dafür bezahlt, ich nehme eine Dienstleistung wahr. Da kann man mir auch etwas entgegenkommen, zumal das in den meisten Fällen kein signifikanter Mehraufwand ist.

Ich finde das keineswegs peinlich oder unhöflich.

Erstens kann oder will nicht jeder was davon essen.

Zweitens ist der Kunde König.

Ich mache das auch gerne mal. So lange man nett fragt, sollte eine gute Bedienung auch nicht die Nerven verlieren. 

Nach einem einfachen Wechsel der Beilage kann man schon mal fragen, das muss möglich sein. Wenn es komplizierter wird und sich die Leute buchstäblich ein eigenes Gericht zusammenstellen, dann ist das in der Tat peinlich. Wie immer kommt es eben auf das richtige Maß an.

Und ich dachte, mir sei schon alles peinlich... Nein, das ist vollkommen okay, ist ja nicht mehr Arbeit, statt Pommes Spätzle draufzutun. Hab auch schon nach einem ganz anderen Gericht gefragt, weil auf der Spezialkarte (Familienfeier) nur ein Fischgericht und ein Gericht mit Fleisch am Stück (ich mag nur verarbeitetes Fleisch) waren. War überhaupt kein Problem, von den Gerichten jeweils die Beilagen zu bekommen. Lieber nachfragen, als etwas Ekliges essen müssen, wovon einem wahrscheinlich noch schlecht wird.
LG Ani

Was möchtest Du wissen?