Koreanisches Restaurant in Deutschland - Trinkgeld ja oder nein?

5 Antworten

Also in einem Koreanischen Restaurant war ich noch nie. Aber in China und Japan gilt das doch Teils auch als Beleidigung. Und in Chinesischen oder Japanischen Restaurants gebe ich eigentlich immer Trinkgeld und niemand hat die Miene verzogen.

Fakt ist: Wir sind hier in Deutschland, und hier gehört es zum guten Ton, Trinkgeld zu geben. Dass das im asiatischen Raum nicht unbedingt üblich ist, wissen sehr viele nicht. Wenn man als Asiate hier lebt, sollte man wissen, welche Sitten und Bräuche es hier gibt. Ansonsten merkt man es dann schon. Das Essen ist ja meistens auch "verwestlicht", also weniger scharf etc.

Es ist ja auch so, dass in Touristen-Gebieten in Korea und co inzwischen Trinkgeld auch gerne angenommen wird. Die wissen eben, wie die westliche Kultur tickt und passt sich dahingehend an.

Wenn du in ein Asiatisches Restaurant in Deutschland gehst, ist es doch klar, das die Leute die dort Arbeiten wissen, wie es in Deutschland zu geht und so wissen sie wohl auch das die meisten Leute hier Trinkgeld geben. 

Also ich war schon in drei unterschiedlichen koreanischen Restaurants in Berlon, Dortmind und Essen und hab bei allen Trinkgeld gegeben. ;) Wurde wie in jedem anderen Restaurant auch angenommen! :)

In Deutschland ist ein Trinkgeld üblich, absolut unabhängig davon, in welcher Art von Restaurant man ist.

Um nur mal ein weiteres Beispiel zu nennen: China-Restaurants in Deutschland haben ziemlich wenig bis garnichts mit Restaurants in China zu tun. Die Kultur, und damit auch die Esskultur, unterscheiden sich so massiv, dass das ganze eigentlich nurnoch ein Name ist.

Natürlich Trinkgeld in Deutschland - auch beim Koreaner!

Was möchtest Du wissen?