Muss man Koch sein, um ein Restaurant zu eröffnen?

5 Antworten

hallo marlenchen, du brauchst kein Koch zu sein, um ein restaurant auf zu machen. Die vielen Dönerbuden, die überall sind, sind denn diese alle Köche. Wichtig ist,daß alles sauber und die Lebensmittel richtig gelagert sind, das finde ich sehr wichtig. Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Vorhaben.

Ein Koch musst du nicht sein. Du musst dein Gewerbe und die schon genannten scheine machen. Viel wichtiger ist dass du zuvor dir einen gut strukturierten Businessplan ausarbeitest, damit du auch wirklich an alle Punkte denkst und diese abarbeiten kannst. Wichtig ist dass du dir erst überlegst in welche Richtung du mit deinem Restaurant gehen willst, ob du zum Beispiel aktuelle Trends wie veganes Essen verfolgst oder auf eine andere Nische gehen willst oder eine traditionelle Küche führen willst, denn auch Gerichte aus regionalen Erzeugnissen sind derzeit sehr gefragt. Egal welcher Entwurf es wird, du musst komplett dahinter stehen. Dann gibt es noch rechtliche Einschränkungen auf die du achten musst. Deswegen ist es oft auch ratsam sich von außen beim Erstellen eines Businessplan helfen zu lassen damit man auch jedes Detail ausarbeitet. Auf http://www.businessplan.org findest du zum Beispiel kostenlose Hilfestellung. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen Liebe Grüße Toni

Hallo! Du musst keine gelernte Köchin oder der gleichen sein, das ist fast keiner der ein Restaurant eröffnet hat.Meine Mutter ist es auch nicht und leitet bei meiner Schwester das Gasthaus ganz alleine ( Spülkraft usw. Vorhanden).Es gibt Küche nach Hausfrauen Art, Ok? Wichtig ist bloß das du schaust das es extrem Sauber und gut gelagert wird usw. Ok! melde dich mal möchte auch ein Gasthaus/Restaurant eröffnen, aber alleine ; Na ja vielleicht wollen wir uns zusammen tun: Lg

Hallo, Also ich befinde mich derzeit in Ausbildung als Refa.... Soviel ist sicher, du brauchst weder eine Ausbilung als Koch noch als Restaurantfachfrau wobei ich eins von beiden empfehlen würde! Es ist schon so, das einge ne Menge Glück haben und das ganze auf anhieb gut geht, nur ist es halt ein Himmel weiter unterschied, ob du Zuhause vor deinem Herd stehst, oder deine Gäste zufrieden stellen willst! Außerdem kommt es dich recht teuer, den ohne fachliche hilfe denk ich wirds richtig hart für dich! Hast du dir Gedanken gemacht, wer den Service leiten soll?Hast du jemanden dem du Vertraust, der diese Stelle dann besezten soll? Zur "Zulassung" brauchst du regelrecht eine Wisch, den du dir beim Gesundheitsamt in deiner Stadt holst, eine sogenannte Behlerhrung über die Lebensmittelverordung kostet dich keine 100€ und schon gehts los.... Wenn du lust hast schreib mir ne email ich denke ich kann dir fast alle Fragen beantworten und evtl den ein oder andern Tip geben! Viel Glück Die Zauberformell heisst :DURCHHALTEN! Aller Anfang is schwer lg caro

In Bayern brauchst Du nur ein Gewerbe anmelden und mußt einen Kurs über Hygiene, Lebensmittelverarbeitung, Verordnungen usw. bei der IHK besuchen. Fertig. Dann kannst Du Dein Restaurant eröffnen. Allerdings empfehle ich Dir, daß Du Dir anfangs professionelle Hilfe (gel. Koch) in Anspruch nimmst, der die Abläufe, das Procedere und die Speisekarte mit Dir abspricht. Ein amtsärtztliches Gesundheitszeugnis wäre auch von Vorteil. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?