Ist es "sicher" sich Gold und Silber per Post und Vorkasse zukommen zu lassen?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ich wäre bei solch hochpreisigen Sachen eher skeptisch. 55%
Ich denke per Post ist das sicher. 45%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich wäre bei solch hochpreisigen Sachen eher skeptisch.

Die Post befördert Edelmetalle eh nur bis zu einem Wert von 500 €. Da muss man schon eine private Zusatzversicherung abschließen oder sich einen Transporteur suchen, der auch Edelmetall von höherem Wert ausliefert.

Die meisten Edelmetallversender dürften eine zusätzliche Valorenversicherung haben, sodaß sie auch mit der Post versenden können. Zudem haftet der gewerbliche Versender im Verhältnis zum privaten Kunden immer bis der Kunde die Ware in Händen hält....

Ich denke per Post ist das sicher.

Man kann solch eine Sendung versichern, bitte bei Post erkundigen nach Details. Anderes Problem ist eventuell die versendende Firma. Ich würde zunächst man nachsehen, ob das Impressum vollständig ist. Wenn ja, die angegeben Telefon-Nrn. überprüfen, etc. Dann nach Feedbacks suchen usw.

Ich denke per Post ist das sicher.

Ich denke die Post ist da sicher aber würde trotzdem die AGB des Anbieters überprüfen. Der Hersteller ist eigentlich immer versichert und verschickt keinen hochwertigen Schmuck ohne auf eine Empfangsbestätigung zu bestehen. Und erst mit Unterschrift geht die Lieferung in Ihrer Verantwortung über. So läuft es auf jeden Fall bei uns.

Ich denke per Post ist das sicher.

Aber nur als versichertes Wertpaket und auch nur, wenn der Inhalt ersetzbar ist.

Ich wäre bei solch hochpreisigen Sachen eher skeptisch.

ich bin eh kein fan von vorkasse und ich bin auch der ansicht. des weiteren gibt es ja auch die möglichkeit sich den schmuck über ein bestimmtes warenhaus ins geschäft liefern zu lassen und es dann dort abzuholen und auch gleichzeitig zu bezahlen. also ich würde auf alle fälle liebe mehr wege gehen, als nachts nicht ruhig schlafen zu können.

Was möchtest Du wissen?