Ist es normal das Unternehmen während der Probezeit weniger zahlen als nach der Probezeit?

5 Antworten

Ist eigentlich logisch. Ich denke mal du willst einen neuen Arbeitnehmer nicht den vollen Gehalt geben. Du willst erst sehen ob er gut für den Job geeignet ist und dann kann er mehr Geld bekommen.

Die Probezeit ist ja eine Art "Bewährungszeit". Da zeigt sich ja erst, was der Arbeitnehmer tatsächlich an Qualifikationen aufweisen kann. Die Arbeitgeber wissen ja auch, dass sich jeder Bewerber im Vorstellungsgespräch in den schillernsten Farben anbietet...am Ende steckt nichts dahinter. Das Angebot, eingestellt zu werden mit reduzierten Konditionen, finde ich nicht verwerflich, weil wenn du dein Geld wert bist, bekommst du auch allerspätestens nach der Probezeit dein Wunschgehalt, sonst die Kündigung.

Außerdem bist du in der Anfangszeit noch nicht so leistungsfähig, da du dich ja einarbeiten musst.

Nimm es nicht persönlich, sondern sehe es als Herausforderung, dich zu beweisen!

Das ist normal, weil du ja die Firma und die Abläufe dort erst kennen lernen musst, also angelernt wirst. Du bist somit noch keine vollwertige Arbeitskraft.

also ich habe in der probezeit genauso viel bekommen wie nachher auch.

Du Glücklicher, in der Probezeit bekommt man eigentlich gar nichts! Du willst ja deine Qualitäten beweisen, und ob du es erst wert bist, bezahlt zu werden.

seit wann arbeitet man umsonst ob probezeit oder nicht die probezeit geht über 6 monate ich glaube kaum das du da umsonst arbeiten würdest?

Was möchtest Du wissen?