Steigt meine Versicherung wenn ich gegen ein Baum gefahren bin beim Parken?

5 Antworten

  1. Deinem Führerschein passiert gar nichts, sofern du keine Fahrerflucht begangen hast.
  2. Wenn du eine Vollkaskoversicherung für das Auto abgeschlossen hast, solltest du den Schaden der Versicherung melden. Sind die Reparaturkosten sehr niedrig, solltest du sie aus eigener Tasche zahlen. In diesem Fall würdest du in der Vollkaskoversicherung nicht hochgestuft.
  3. Wenn du keine Vollkaskoversicherung hast, bleibst du ohnehin auf dem Schaden sitzen. Daher wäre eine Meldung an die Versicherung vollständig überflüssig.
  4. Sollte der Baum kaputt sein, müsstest du den Besitzer ausfindig machen und den Schaden bezahlen. Dabei könnte die KFZ-Haftpflicht einspringen. Das funktioniert dann so wie unter 2. und 3. beschrieben.

Du hast einen Verkehrsunfall verursacht und dabei möglicherweise nicht nur Deine Fahrzeug, sondern auch fremdes Eigentum (den Baum) geschädigt. Ich hoffe, dass Du nicht unerlaubt den Unfallort verlassen hast sondern zunächst den Unfall von der Polizei hast aufnehmen lassen oder zumindest den Eigentümer des Baumes verständigt, denn ansonsten ist Dein Führerschein wirklich in Gefahr! Deine Kraftfahrthaftpflichtversicherung übernimmt den Schaden am Baum. Deine Vollkaskoversicherung übernimmt (abzüglich eines eventuellen Selbstbehaltes) den Schaden an Deinem Fahrzeug.

Gabie79. Die Delle an Deinem Wagen solltest Du besser als Bagatelle selbst berappen. Mit der Abstufung bei der Versicherungsprämie könntest Du in ein Malus-System geraten, was möglicherweise weit über den Kosten der Reparatur liegt. Zur Sicherheit kannst Du aber bei der Versicherung nachfragen, oder die Vers.Police genau durchlesen. Solang Du keinen Fremdschaden verursacht hast den man Dir nachweisen kann, kommt die Polizei nicht ins Spiel. Wie stark der gerammte Baum beschädigt wurde ist möglicherweise Ermessenssache und könnte als Nichtigkeit durchgehen. Mach also kein grosses Hallotria daraus.

Warum irgendjemandem etwas melden? Ist der Baum so kaputt, dass die Versicherung bezahlen muss? Falls Ja - da würde ich doch gern erfahren, was für einen Panzer Du Dein Eigen nennst. Mit Straßenzulassung - beachtlich.

Ansonsten kannst Dir in Dein Auto so viele Beulen reinfahren, wie Du willst, solange Du keinen anderen damit schädigst. Wenn Du das dann allerdings Deiner Versicherung meldest, dann werden Sie gegebenenfalls Deine Zurechnungsfähigkeit auf die Probe stellen.

Hallo,

ja, auch Straßenschäden wie gegen Baum oder Leitplanke fahren (ohne Beteiligung anderee Autos) sind Unfälle! Du mußt sogar den Schaden am Stadteigentum zahlen. Ich bin mal früher gegen eine Leitplanke gefahren, die kleine Beule im Metall hatte 2000 DM gekostet. Ich hätte es privat zahlen können oder die Versicherung. Wenn die Versicherung den Schaden ersetzen muß und der Unfall polizeilich aufgenommen wurde, dann steigt der Beitrag.

Was möchtest Du wissen?