ist eine Kündigungsbestätigung rechtens, wenn das falsche Datum in der Bestätigung angegeben ist?

3 Antworten

Da der September 2015 bekanntlich schon länger vorbei ist und rückwirkende Kündigungen nicht möglich sind, dürfte es sich um ein Versehen handeln. Vermutlich ist 2016 gemeint.

Interessant wäre noch, um was für einen Vertrag es sich handelt.

Im Übrigen ist niemand verpflichtet, eine Kündigung zu bestätigen.

Es handelt sich um einen Vertrag mit Sky

Dan ruf doch einfach dort an und frag nach, ob es sich nicht um einen Tippfehler handelt.

Da eine Kündigung gar nicht bestätigt werden muß ist es völlig wurscht welches Datum auf der Bestätigung steht.

Sie ist automatisch zum nächstmöglichen Termin wirksam. Wäre hier zum 30.09.2016.

Es handelt sich um einen Vertrag mit Sky

Was möchtest Du wissen?