Ist das verboten? Soll man die Polizei rufen?

5 Antworten

Ja tu das am Besten. Wer weiß, wen diese auch noch das Geld aus der Tasche holen wollen. Oder es kann auch sein, dass sie das Geld wirklich brauchen. Beobachte, spioniere oder stalke aber nicht ! :) Einfach nur schauen, was gemacht wird, ggf. auch nochmal Nachfragen.

Befinden sie sich sehr oft in der Nähe, würde ich die Polizei rufen :)

Hallo Silberkugel, bei solchen sachen (Betteln) bin ich auch sehr vorsichtig! Ich glaube nicht das es nötig ist, dass du die bullen rufst, denn wenn diese armen leute ins gefängniss kommen, geht es ihnen dort noch besser als jz.. Pass einfach auf, denn wenn die einmal was bekommen, kommen sie immer wieder und wieder! Also: wenn sie wieder kommen, dann knall die tür wieder zu!!!

Ich hatte mal so ein ähnlichas problem, und ich sag dir, pass auf,- die kommen immmmmmmmmer wieder!!!( dasheißt nicht das du angst haben musst)

Naja, ich wünsche dir noch alles gute ;-)

ps. achte nicht auf meine rechtschreibfehler!

Ob die dafür ins Gefängnis kommen glaube ich nicht. Aber die Polizei ist ja nicht nur dafür da , Leute umzuknüppeln und sie in Handschellen zu legen. Die wissen doch wie mit solchen leuten umzugehen ist.

Naja wenns nur einige Cent sind.. Außerdem haben die dich ja nich belästigt oder sowas, geh ich einfach mal von aus, oder? Selbst wenn sie das machen haben sies ja trotzdem nötig ;o) Das macht bestimmt keinen Mensch freiwillig der Leute abzocken will ;o

wo lebste man jeder verascht jeden sogar ich auf dem Flohmarkt. heutzutage kann man nur durch veraschen überleben

warum bist du denn so aufgebracht? einerseits gibst du etwas geld, damit sie sich was zu essen kaufen können, andererseits zweifelst du an, dass sie in not sind! betteln fällt mit sicherheit nicht leicht und macht man nur, wenn mans wirklich nötig hat-hetz ihnen also nicht die polizei auf den hals-die leute müssen ja nichts geben, wenn sie nicht wollen!

Was soll das denn bitte heißen ; Die polizei auf sie hetzen? Als ob Polizisten irgendwelche Unmenschen wären!

"Der Polizei ist das Problem bekannt. Verboten sind die unerwünschten Besuche jedoch nicht: Das Bundesverfassungsgericht entschied schon vor Jahren, dass Bettelei grundsätzlich erlaubt ist. Lediglich aggressives Betteln ist verboten, ebenso wie das Vortäuschen einer vermeintlichen Notlage wie einer Behinderung, die gar nicht existiert. Problematisch ist es aber, den Bettlern dieses Vergehen nachzuweisen." http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Bettler-gehen-im-Wohngebiet-um-id24149996.html

Also verboten ist es wohl (noch) nicht, an der Haustüre zu beteln. Aber man muss die Sache beobachten ("aggressives Betteln ist verboten, ebenso wie das Vortäuschen einer vermeintlichen Notlage wie einer Behinderung, die gar nicht existiert") und melden, damit sich keine Bettel-Profis etablieren! Das ist nicht erlaubt.

Was möchtest Du wissen?