Ist es in Deutschland verboten Adolf Hitler zu mögen?

5 Antworten

Hallo,

soweit ich weiß, ist es nicht verboten, Hitler zu mögen. Nur bestimmte Symbole sind verboten, darunter das Hakenkreuz, die alte Reichsfahne, das SS-Zeichen und der Hitlergruß. Auch darfst Du keine Volksverhetzung betreiben. Das heißt, Du darfst Hitler zwar mögen, aber nicht so werden wie er.

Das Zurschaustellen von Symbolen und das Leugnen von Taten ist verboten (*), es nicht verboten, den Hautverursacher zu mögen. Es spricht nur nicht für die Intelligenz desjenigen.

(*) §§ 86, 86a, 130 StGB.


Das mit der Intelligenz macht ja mal so gar keinen Sinn

@gercraluja01

Doch. Man muss schon ziemlich dumm sein, um Hitler zu mögen.

Sagst du. Ich bin zwar absolut gegen Hitler, jedoch sind Leute, die für ihn sind nicht zwangsläufig dumm

@gercraluja01

jedoch sind Leute, die für ihn sind nicht zwangsläufig dumm

Dann eben uninformiert, verblendet oder intellektuell gefordert.

@PatrickLassan

Ich würde Heinrich Himmler oder Göbbels nicht als dumm bezeichnen...

@Namenlos002

Ich würde Heinrich Himmler oder Göbbels nicht als dumm bezeichnen...

Das habe ich auch nicht.

Erstens habe ich die Frage so verstanden, dass es darum geht, ob man Hitler heute noch mögen darf, zweitens bezweifele ich, dass Goebbels oder Himmler ihn mochten. Beiden ging es um Macht, und Hitler verhalf ihnen dazu. Deshalb mussten sie ihn nicht mögen.

Darf man auch als Beispiel in Facebook für Hitler posten ? 

@Raminrahimli

Darf man auch als Beispiel in Facebook für Hitler posten ? 

Kommt darauf an, was. § 130 StGB sollte man schon im Hinterkopf haben, wenn man keinen Ärger haben möchte.

Gut, bei uninformiert stimme ich dir zu

Ob man etwas mag oder nicht gehört zu der Freiheit der Gedanken. Gedanken zu verbieten geht nicht! Selbst die Faschisten unter Hitler schafften es nicht, die Freiheit der Gedanken zu beeinflussen!

Jedoch kann jemand, der diesen Abschaum mag, nicht ganz sauber im Kopf sein! Hitler war wohl einer der größten Despoten die je auf Erden wandelten...

Damit macht man sich zumindestens keine Freunde,genau wie zu erwähnen das der Mensch auch gute Seiten hat.Meine Hitler war sicher nicht von Anfang an auf Juden fixiert was hat das verursacht?Würde man sich mit sowas nicht unsympatisch machen?

Oder was fand seine Freundin an ihm muss doch was an Hitler gegeben haben was sie liebte oder?Brachte sie sich nicht um ?

Nein, und in Privatraeumen kann man auch Symbole aus der NS--Zeit haben. Nur in der Oeffentlichkeit nicht. Das nennt sich dann Zurschaustellung.

Man kann moegen, verehren, sogar anbeten wen oder was auch immer man mag, das ist Privatsache. Es soll auch Leute geben, die Bilder der Bundeskanzlerin auf Zielscheiben kleben und dann mit Dart--Pfeilen darauf schiessen. Alles in Ordnung, solange man es privat macht.

Was möchtest Du wissen?