Insolvenz und Amt im Vorstand

3 Antworten

Sofern die Satzung nichts anderes aussagt und die Versammlung Dich wählt spricht nichts dagegen.

Danke für die Antwort.. aber es geht nicht um mich... ;)

Rein rechtlich spricht eigentlich nichts dagegen, ihn zum Kassenwart eines Vereins zu wählen. Wenn jemand insolvent ist, spricht allerdings einiges dafür, dass er Probleme im Umgang mit Geld hat. Anders gesagt: Derjenige sollte schlau genug sein, sich gar nicht erst zur Wahl zu stellen.

Sehr hart. Der ein oder andere rutscht auch unverschuldet in die Insolvenz.

@hunos

Das ist aber eher die Ausnahme.

Finanzminister Schäuble hat auch mal einen Koffer mit 100.000 DM Schwarzgeld einfach vergessen^^

Seiner Karriere hat es anscheinend nicht geschadet^^

Aber mal im Ernst, ich glaube schon daß man sich da wählen lassen kann, allerdings glaube ich ehrlich gesagt nicht daß einen die anderen Mitglieder dann wählen würden, falls man es verheimlicht und dann die Bombe platzt dürfte das wohl das Ende der Vereinsmitgliedschaft sein.