ich habe eine anzeige wegen diebstahl wert 65 euro, was wird passieren?

5 Antworten

kommt jetzt auch stark drauf an, was du unterschrieben hast. Kann fallengelassen werden, oder auch eine Verurteilung geben -- dann bist Du vorbestraft.

Kommt auf die Tagessätze an !

hallo frechdachs12345 - wenn es wirklich das erste Mal war, dann kriegst du wohl von der Staatsanwaltschaft eine Einstellung des Verfahrens (wegen Geringfügigkeit) mit einer Androhung für den Wiederholungsfall; schlimmstenfalls kriegst du vom Staatsanwalt (ohne Gerichtsverfahren) irgendeine kleine Ersatzstrafe (zB 5 Tagessätze a 15 EUR). Zu einer Gerichtsverhandlung kommt es nur, wenn du Widerspuch einlegst.

Wegen der anderen Sachen passiert nichts, solange dich niemand mehr deswegen anzeigt.

Nimms als lehrreiche Erfahrung hin, aber mach dir auch nicht zuviel Angst.

vielen dank eleteroj. deine antwort hilft mir sher ja es war das erst mal ganz sicher und ich habe daraus gelernt, ich kann jetzt schon nicht mehr ruhig schlafen bist du dir sicher das es keine Gerichtsverhandlung gibt? der Polizist meinte noch ich werde noch bei der poilzei vorgeladen um meine aussage zu machen ich habe richtig angst

@frechdachs12345

ja, ganz sicher. Solltest du einen Brief von der Kripo kriegen, in der dir Gelegenheit zu einer Aussage (schriftlich) gegeben wird, brauchst du darauf nicht zu reagieren. Ausser der Tatvorwurf erscheint dir selber nicht korrekt. Du kriegst nach ca 6 Wochen dann das Schreiben vom Staatsanwalt.

Sollten die anderen Sachen in deiner Tasche (aus einem anderen Laden) zur Sprache kommen, sagst du einfach, du hast sie anderswo gekauft. Das mußt du nicht beweisen, weil der Tatverdacht, dass das auch geklaut war, nicht hinreichend begründbar ist. Schluß aus.

Du bekommst besuch von der Polizei, sei ehrlich und die Sache ist beendet! Wen du weiter machst bekommste besuch von Sozialarbeitern, und wen du immer noch weiter machst gibs Probe Knast sitzen

Die Sache geht nun an die Staatsanwaltschaft.

Normalerweise werden bei Ersttätern die Ermittlungsverfahren recht zügig wegen Geringfügigkeit eingestellt. In Deinem Fall dürften die weiteren bei Dir gefundenen Gegenstände, deren Herkunft Du nicht zweifelsfrei nachweisen konntest, der Staatsanwaltschaft aber zu denken geben, fürchte ich.

So oder so, irgendwann bekommst Du Post vom Staatsanwalt, der Dich ins Bild setzt, wie es weitergeht.

Du wirst wohl (leider nur) Bewährung bekommen und das ganze mit Sozialstunden abrackern dürfen.

Was möchtest Du wissen?