Dealer erwischt was jetzt?

5 Antworten

Wenn aus den Chats ersichtlich ist, dass Du regelmäßiger Konsument bist, ergeht eine Meldung an die Fahrerlaubnisbehörde. Kann schon sein, dass die dann einen Abstinenznachweis von Dir verlangen.

Die Staatsanwaltschaft wird sich auch so ihre Gedanken darüber machen, dass jedesmal, wenn die Polizei einen Dealer hops nimmt, Dein Name als Kunde auftaucht.

Das wird größtenteils davon abhängen, inwiefern der Dealer dich belastet bzw. ob er sich Paragraph 31 zu Nutze macht.

Ich würde mal davon ausgehen. Besitz, Bewaffnet, Einfuhr, Handel da kommen schon einige Jahre zusammen.

Was in den Chats steht und wie du da mit drin hängst als reiner Konsument oder Läufer oder Mittäter weiß hier niemand.

In den Chats kann man nur absehen dass ich Cannabis erworben habe

Je nach Menge wird man erstmal davon ausgehen, dass du das Cannabis zum Weiterverkauf erworben hast.

Sobald ein Brief bei dir reinflattert direkt zum Anwalt. Nur der kann Akteneinsicht fordern und dir entsprechende Infos geben.

@Schaco

Naja ich habe meistens nur 1g gekauft.

@Schaco

Was redest du denn? Warum sollten die direkt davon ausgehen, dass es zum Weiterverkauf ist? Das nehmen die vielleicht bei Mengen von 20g+ an aber doch nicht bei ein paar Gramm lol

Steht was verfängliches drin in den Chats?

Also wie in etwa "Ich bestelle eine Beretta 9mm zum üblichen Preis" oder "Nächsten Monat bitte fünf Kilo statt zwei."

Kannst davon ausgehen, dass sie die Chats, soweit möglich, auswerten werden.

Habe regelmäßig geringe mengen cannabis gekauft.

@Daaano12

was du gekauft hast, ist irreleant, relevant ist, was du geschrieben hast.

Da fällt mir eine alte Geschichte ein, Jahrzehnte her: Ein Bekannter von mir bestellt telefonisch bei seinem Dealer Gras und sagt ins Telefon: Ein Kilo tät ich nehmen - und dagt dann dazu: "für die Polizei, ich mein für einen Hunderter, nicht dass ihr wieder was falsches denkt, gell!" Ich hab mich weggeschmissen vor Lachen.

@Bitterkraut

Telefonisch? Offensichtlich? Also jetzt ernsthaft die meisten Dealer würden dir dann gar nichts verkaufen und hätten extreme Paranoia.

@Silvia778

Das waren andere Zeiten.

@Bitterkraut

... und der Dealer war leichtsinnig.

Die sind mehr daran interessiert wo er das Dope gekauft hat und nicht an wen er es weiter verkauft. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt drauf an was in den Chats steht. Hoffen wir mal das du da es nicht offensichtlich hingeschrieben hast und das du momentan keine illegalen Drogen im Urin hast.

Was möchtest Du wissen?