Hütte bauen ohne Genehmigung auf meinem Grundstück

2 Antworten

Das kommt drauf an, ob es für Deinen Bezirk n Bebauungsplan gibt. Wenn ja und Du nervige Nachbarn hast - Pech! Wenn nein - alles, was über eine bestimmte Kubikmetergröße bewegte Materialien liegt, muß vom Bauamt genehmigt werden. ABER: Wer viel fragt, kriegt auch viele Antworten. Sei kein Frosch und fang an zu nageln! Schlimmstenfalls mußt Du zurückbauen. Aber wenn sich niemand daran stört, wird Dich auch keiner anscheißen. Rock on!

Ja das Klappt bestimmt meistens!

Hatte bei mir im Garten mal ein Hühnerhaus gebaut!!

Hatte jeden morgen frische (sehr leckere) Eier zum Frühstück.. waren irgendwann zu viele und jeder Nachbar bekam welche.. irgendwann war es normal das die Leute bei mir morgens (umsonst) Eier holten ..ein paar Jahre vergingen , ich bekam einen Kleinen Streit mit einem Nachbar und schon wurde mir gesagt von der Gemeinde das ich Das Hühnerhaus nicht hätte bauen dürfen:((((

...so schnell geht das:D

Auch baugenehmigungsfreie Vorhaben müssen alle Bauvorschriften einhalten. Die Freistellung vom formellen Baurecht ist also nur ein Nebenkriegsschauplatz. Einzuhalten sind: Baugesetzbuch, BauNVO, Bebauungsplan, Landesbauordnung, Ortsgestaltungssatzungen etc. Und auch nach Wasserrecht, Straßenverkehrsrecht, Denkmalschutzrecht, Naturschutzrecht, Nachbarrecht etc. können genehmigungsfreie Vorhaben unzulässig sein.

Auch baugenehmigungsfreie Vorhaben müssen alle Bauvorschriften einhalten. Die Freistellung vom formellen Baurecht ist also nur ein Nebenkriegsschauplatz. Einzuhalten sind: Baugesetzbuch, BauNVO, Bebauungsplan, Landesbauordnung, Ortsgestaltungssatzungen etc. Und auch nach Wasserrecht, Straßenverkehrsrecht, Denkmalschutzrecht, Naturschutzrecht, Nachbarrecht etc. können genehmigungsfreie Vorhaben unzulässig sein.

Was möchtest Du wissen?