Hausverbot bei "Plus", Plus ist nun "Netto"; gilt Hausverbot immer noch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Abgesehen davon, dass wie ja bereits angesprochen so ein Hausverbot idR. nur für ein Jahr ausgesprochen wird und Plus nun doch deutlich länger Netto heißt, würde ich einfach mal davon ausgehen, dass sich niemand mehr daran erinnern dürfte - es sei denn der Grund für das Hausverbot war echt spektakulär und nicht bloß ne Tafel Schokolade, die zuuuuuuufällig in den Rucksack gefallen ist. Probieren geht über studieren!

Probiere es einfach aus !!! Es kommt auch darauf an,was sie dir für ein Hausverbot ausgesprochen haben.Solltest du nur ein Hausverbot für diese Filiale bekommen haben und diese Existiert nicht mehr,hast du auch kein Hausverbot mehr.Haben sie dir allerdings ein Hausverbot für sämtliche Ketten ausgesprochen und Netto ist Bestandteil dieser,hast du auch hier ein Hausverbot.Das beläuft sich in der Regel auf 1 Jahr.

Na, dann haste Dir ja ordentlich was gelappt wie es scheint.......................wenn dieselben Angestellten noch dort arbeiten, wovon ich teilweise ausgehe, wird man Dich erkennen. Aber mal was anderes: So toll ist der Laden auch nicht mehr - gehe doch im Penny, bei Lidl oder Edeka einkaufen

Wenn noch das gleiche Personal da ist, werfen die dich genau so raus.

Das kommt darauf an, wie lange das Hausverbot gilt. Aber ich denke, da Netto ja die Plusmärkte übernommen hat, wird es wohl immer noch gelten. Tja vorher überlegen und dann handeln.

Aber in der Regel dauert ein Hausverbot nur 1 Jahr, welches auch schnell rumgeht. Zumindest war es bei mir so, als ich mit 13 Jahren mal zu lange Finger hatte...

lg, jakkily

Was möchtest Du wissen?