Haustürgeschäft Vodafone und die Widerrufsrecht-Belehrung

5 Antworten

Genau DAS hat Arcor mit mir gemacht!Weigere Dich zu zahlen und wehre Dich schriftlich sehr vehement dagegen!Glaub mir,die geben spätestens nach dem 5.Brief auf...Wünsche Dir viel Erfolg!

Also hats bei dir geklappt? Freut mich zu hören und gibt mir Mut. :)

Weigere Dich in allen Belangen. Zahle nichts, unterschreibe nichts - und berufe Dich auf die unzureichende Information der Widerrufsbelehrung und auf das, dass Du keinens schriftlichen Wisch erhalten hast.

Kontodaten habe ich zum Glück nicht angegeben. Allerdings ist das Modem wohl schon angekommen. Habe nämlich eine Benachrichtung über eine Paketzustellung, da ich nichts bestellt hatte kann es sich dabei wohl nur um das Modem o.ä. handeln. Soll ich dieses einfach nicht abholen oder lieber abholen und zurückschicken?

@kalkman

Zurückzuschicken brauchst du das Paket nicht,du musst es nur zur Abholung bereit halten,da es unverlangt zugesandt wurde.Teile das auch mit,wenn du widerrufst.

@kalkman

Genau! Annahme verweigern und zurück zum Empfänger!

tja wenn du unterschreiben hast - gibts nen Vertrag, soviel steht schon mal fest. Und da die Widerspruchsfrist vom Gesetzgeber verlängert wurde auf 4 Wochen sofort kündigen, per Einschreiben mit Rückschein. Das zugesandte Modem holst nicht ab, es geht dann automatisch an den Absender retour.

widerruf einlegen und den berater gleich noch wegen arglistiger täuschung belangen. wenn du den namen von dem herren nicht weisst, vodafon kennt ihn. es gibt das Beratungsgesetz seit einigen jahren, welches genau diese fälle regelt.

Kennt Vodafone auch die Namen ihrer Partner? Ich gehe nämlich stark davon aus das der Herr ein Freiberufler/Selbstständiger war der mit Vodafone lediglich über die Provisionen Kontakt hat. Werde mich aber gleich mal über das Beratungsgesetz informieren.

Solange Du nicht darüber informiert warst, dass Du überhaupt einen Vertrag eingehst, bist Du zu gar nichts verpflichtet! Kommt aber drauf an, was genau Du unterschrieben hast. Gut möglich dass es wirklich nur Werbeprospekte sind, das Du erhalten hast. Lies es Dir nochmal genau durch!

Auf dem Zettel wo ich unterschrieben habe kann aber durchaus stehen das ich einen Vertrag eingehe. Werbeprospekte sind es aber auf keinen Fall, da ich bereits meine Zugangsdaten, das Modem sowie einen Techniker-Termin bekommen habe.

@kalkman

Tritt mit Vodafon schleunigst in Verbindung und verlang eine Kopie des Vertrags, den du unterschrieben hast. Nicht anrufen, wenn geht persöhnlich.

@kalkman

Auf jeden Fall ist wichtig, dass Du zunächst von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machst. D.h. ein einfaches Schreiben zu Vodafone schicken, indem Du schreibst, dass Du das auf Deutsch gesagt einfach nicht willst und widerrufst. Das kann gut sein dass es auf vier Wochen verlängert wird! Und dann erst mal abwarten.

Was möchtest Du wissen?