HAUSTÜRBETRUG von "EON-Vertretern", wie kann ich das nun anfechten, wie gut stehen die Chancen und welche Möglichkeiten habe ich?

7 Antworten

Ich würde EON hierzu einfach anschreiben.

Es werden ja nicht so viele Leute mit deinem Namen aus deiner Stadt an diesem Tag einen Vertrag abgeschlossen haben.

Ergänzung: Wenn dir die Namen der beiden bekannt sind, auch gleich an EON melden. Denn diese vorgehensweise ist sicher auch nicht im Sinne von EON.

Leider kenne ich nur den einen Namen. Ich werde da nochmal anrufen und das weitergeben.

Danke für deine Antwort :)

Liebe Grüße,

Bambi

Ergänzung:

Ich habe 2 Nummern erhalten, die beide nicht erreichbar sind! Und einen echten Namen von einem der Betrüger. Er ist mit Sicherheit auffindbar.

Ich bitte um Ratschläge, Erfahrungsberichte oder ähnliches! Ist jemand von euch darauf reingefallen, was habt ihr getan, hat euer Vorgehen geklappt? 

Ich bin wirklich verzweifelt und hoffe auf euch Gutefragler :)

Nochmals, ich bedanke mich für jede hilfreiche Antwort!

Hoffnungsvolle Grüße,

Bambi

dann schicke diesem ein einschreiben als einwurfeinschreiben  mit einem widerruf zum geschlossenen vertrag. gleichzeitig mit dem hinweis das dir kein exemplar des vertrages ausgehändigt wurde und du daher nur seine adressehast.

zusätzlich kann eine anzeige wegen betrug sicher nicht schaden

@martinzuhause

Das mit der Adresse müsste die Polizei herausfinden, ich bin mir lediglich relativ sicher das es ein echter Name war und ich weiß auch aus welcher Stadt er kommt. Anzeige wird natürlich gemacht :)

Auch bei Stromverträgen hast du ein 2wöchiges Widerrufsrecht. Nur du musst schnell handeln, denn die Frist beginnt mit Vertragsabschluss zu laufen. Die Frist beginnt aber auch erst dann zu laufen, wenn du ordnungsgemäß über deine Rechte belehrt wurdest und offenbar wurdest du das nicht. Denn die Kontaktdaten sind falsch.

Ich rate dir, schriftlich und per Einschreiben den Vertrag bei EON zu widerrufen. Wenn EON wirklich der Vertragspartner werden soll, so hast du damit bereits den Vertrag widerrufen

Belehrt wurde ich definitiv nicht.

Erreichen kann ich keinen, und wer weiß ob ich tatsächlich überhaupt bei EON diesen Vertrag unterschrieben habe. Vielleicht bei einem ganz anderen Unternehmen, vielleicht habe ich ja auch unterschrieben, dass sie per Lastschriftverfahren Geld bei mir vom Konto nehmen können. Ich habe keine Ahnung was genau mir da vorgelegt wurde..

Wie ich schon in einem Kommentar erwähnt habe, könnte ich einen der beiden Betrüger ausfindig machen, da es scheinbar ein echter Name war den er mir preisgegeben hat (laut eigener Nachforschungen), vielleicht kann die Polizei ja damit was anfangen.

Aber die Widerrufung trotzdem zu abzusenden kann ja keinesfalls schaden. 

Ich danke dir für deine Antwort, ich werde mich umgehend darum kümmern!

Liebe Grüße,

Bambi

@bambi316

Aber wie könnte man denn überhaupt beweisen das man nicht belehrt wurde.. ?

Du hast bei Haustürgeschäften ein Widerrufsrecht von 14 Tagen.

Also sofort einen Brief per Einschreiben losschicken und Vorlagen dazu findest du massenhaft im Internet. Der Einzugsermächtigung auch unbedingt widersprechen.

Ich schließe grundsätzlich nichts ab, wenn mich jemand anruft oder unangemeldet vorbeikommt. Oft sind diese Leute einfach von irgendwelchen Drittfirmen an die man schlecht ran kommt.

Mach dir mal keinen Kopf, die sind so geschult, dass auch ein Matschkuchen nach Schokoladentorte kl9ngt. Aber dafür gibt's ja das Gesetz.

Ach vielen Dank, das muntert mich etwas auf

Ich werde gleich mal im Internet suchen was sich für so einen Widerruf eignet.

Danke dir! :))

Hab den Mist mit einem Zeitschriftenabo durchgemacht... Das klappt schon!

@aprilseventh

Das ist sehr lieb, danke! :) 

Ich finde es nett das man mir hier keine Vorwürfe macht, obwohl ich eigentlich hätte fest damit rechnen können, Idioten gibts immer und überall. 

Deshalb bin ich dir da echt dankbar mir gehts damit um einiges besser :) wenn es andere schaffen dann hab ich da ja auch ne Chance aus der Sache rauszukommen. :) 

@bambi316

Jeder der dir deswegen Vorwürfe macht, hat keine Ahnung. Ich denke, jeder ist mal irgendwann in so einer Situation gedrängt worden. Wichtig ist nur, dass man gleich handelt.

Stadtwerke benachrichtigen und auch mit EON in Kontakt treten, das würde ich Dir empfehlen.

Das haben wir bereits getan, die Info von EON besagte, wir sollen 1 Woche warten und dann schauen sie in ihrer Datenbank nach ob unser Name darin vorkommt, da sie Drittfirmen mit solchen Hausbesuchen beauftragen. Dauert wohl bis das alles in ihrer Datenbank auftaucht. 

Wenn nichts da ist, wurden wir betrogen. Die Stadtwerke konnte uns auch nichts sagen, falls was komme würden sie aber bescheid sagen.

@bambi316

so wie ich das sehen (,bei mir waren die auch)´verschweigen sie den Bonus bzw den Sofort Bonus ,so kommen die günstigen Monatspreise hin

Was möchtest Du wissen?