Haus steht auf Nachbargrundstück

4 Antworten

Ggf. sollte man sich doch erst einmal die Pläne aus dem Grundbuch genau ansehen und ggf. vermessen lassen. Gibt es Markierungssteine? Evtl. hat ja der Nachbar den Zaun falsch gesetzt.

Falls das Haus wirklich z.T. auf dem Nachbargrundstück steht: mit dem Nachbarn verhandeln, ob der vielleicht einen schmalen Streifen seines Grundstücks verkaufen und übertragen würde. Dann hätte man Rechtssicherheit.

Irgend Jemand hat einen Fehler gemacht, sei es der Vermesser vom Katasteramt oder der Bauträger beim Bau des Hauses.

Am Besten wäre natürlich eine gütliche Einigung, eine Neuvermessung und dem Nachbarn die paar Quadratmeter abkaufen. Ein Abriss kommt auch bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung nicht in Frage, denn das wäre Unverhältnismäßig

Hallo,

geh mal zum Katasteramt und lass dir die Lage dort erklären.

Die stadt lässt es nich zu das man 2 Grundstücke kauft für ein haus. Also kann man das Grundstück nicht so einfach dazu kaufen. Wasser alles was es sa so gibt musste dan doppelt zahlen

Naja, man kann ja ein Grundstück auch teilen.

Was möchtest Du wissen?