Hat jemand einen gültigen EU-Führerschein in Polen gemacht?

5 Antworten

Hey, Ich habe mein Führerschein in Polen absolut legal gemacht. Ich habe auch MPU in Deutschland machen müssen, was sehr teuer ist.Und übrigens die ganze Märchen dass es illegal ist habe ich auch gehört, wenn du aber alles richtig machst mit wohnsitz anmeldung mehr als 185 tagen , dann bekommst du absolut legal ein Führerschrin.Es gibt viele Fahrschulen in Polen die das machen. Wenn du Hilfe brauchst schreib mir

Hast du deinen Führerschein privat oder über ne Agentur gemacht? Wenn man den privat macht, kann man schon innerhalb der 6 Monate mit Fahrschule anfangen? :)

Ich hätte gerne dazu ein paar private Informationen, an Uboot

Hallo, wo genau hast du deinen FS in Polen gemacht ?

Hey kannst du mir Hilfen ich bin schon 26 Jahre und hab immer noch kein Führerschein

Hallo Uboot2006 ich hätte ein paar fragen kannst du mich mal bitte anschreiben

ich habe am 26.03.2018 die theoretische und praktische Fahrprüfung in Stettin bestanden. Die sagten, dass es circa 8 Wochen dauert bis zur Zusendung des FS. Nun sind fast 9 Wochen vergangen und ich werde etwas unruhig. Zudem antwortet die Fahrschule nicht auf meine E-Mail, also habe ich einen Anwalt angeschrieben von dem ich mir Klarheit erwarte. Ich halte euch auf dem laufenden wie die ganze Sache ausgeht

Deutschland ist keine Extrawurst und muss sich genau so an die europäischen Gesetze halten wie alle anderen in Europa. Habt ihr was vom Hoffmann Urteil gehört??????? Deutschland wollte ab 2009 die Eu-Fs nicht mehr anerkennen, wurde aber vom europäischen Gerichtshof in ihre Schranken gewiesen und musste sofort nach Überprüfung der Legalität die Führerscheine akzeptieren. Also hört nicht auf diese Schlaumeiers und macht euch eu-fs bevor ihr diesen Ganoven von mpu und Co. ihr Geld gibt und die Ausbeuter auch noch unterstützt. Wenn ihr seriöse Fahrschulen in Polen sucht, kann ich euch weiter helfen. Fahre seit längerem mit einem Pl.-fs und alle Kontrollen überstanden. Wenn alles legal gemacht wurde und 185(186) Tage Regelung eingehalten worden ist kann dir nichts passieren. Einfach mal auf eu-führerschein-forum.de rein schauen und Kommentare lesen. 

Hast du mir evtl ne Kontakt adresse?

???

Wie kann man dich erreichen? Danke, gleiche Ansicht 👍

Hallo Labera, seit über 10 Jahren werden EU Führerschein in Deutschland praktiziert. Wird ein EU Führerschein in EU Land erworben, indem beim Erwerb alle wichtigen Kriterien (Aufenthaltsgenehmigung + Wohnsitz über 185 Tage) eingehalten werden, ist dieser in Deutschland rechtsgültig und muss daher anerkannt werden. Das bestätigt dir auch ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht. In Polen kannst du EU Führerschein erwerben, musst aber hart dafür studieren. In Ungarn beispilesweise ist die Durchfallquote "sehr gerring":). Freund von mir einen Eu Füherschein über check-fs24 schnell und problemlos erworben und fährt ohne Probleme damit. Um auf deine Frage zurück zu kommen: Ja, es besteht eine Möglichkeit die MPU umzugehen, indem ein EU Führerschein gemacht wird.

Kann ich nur bestätigen! Die 2006er Führerscheinrichtlinierichtlinie und das C-419/10 Urteil von 2012 des europäischen Gerichtshofes sind eindeutig. So bringt dieses ganze EU Gedöns doch noch Gutes für den Ein oder Anderen. Einfach mal googeln wie man die mpu umgehen kann. 

VG

Eine Freundin hat erfolgreich den Führerschein in Polen gemacht. Nun fährt sie ganz normal mit dem Europa Führerschein. Ich habe diese Frage mal an sie weitergeleitet. Vielleicht antwortet sie ja.

sie hat dann aber den Führerschein nicht in Deutschland entzogen bekommen, ansonsten würde sie hier illegal fahren

@Mismid

Doch, der Führerschein wurde ihr in Deutschland abgenommen. Aber die Sperrzeit war abgelaufen und sie wollte keine MPU und außerdem ist es in Deutschland viel teurer.

@Nachtflug

wenn sie in eine Kontrolle gerät wird die Polizei genau prüfen ob die Sperrzeit abgelaufen war und ob ein Führerschein nur nach MPU neu erteilt worden wäre. Wenn das zutrifft wird sie ihren Führerschein wieder abgeben müssen, obwohl die Sperrzeit abgelaufen war. Was ist schon teuer? Eigentlich viel zu billig! Einen Führerschein bekommt man so leicht ja nicht entzogen!

Also ich bin etwas verwirrt, wenn ich hier die Kommentare lese, denn so ganz richtig kann das ja nicht sein, denn: Ein sehr guter Freund hatte vor 15 Jahren den FS entzogen bekommen, ist in der Sperrfrist 5x erwischt worden (also er ist in der Sperrfrist ohne FS einfach weiter gefahren) und dann war der Lappen natürlich erst Recht weg und es wurde ihm eine MPU auferlegt, durch diese ist er dann auch durchgerasselt! Dann hat er nach 10 Jahren nochmal den FS beantragt,aber wieder sollte er eine MPU machen. Er wollte nicht nochmal enttäuscht werden, was ich durchaus verstehen kann, denn die Praktiken der Psychologen bei der MPU sind sehr fragwürdig, und komischerweise gibt es in keinem anderen Land der Welt sowas wie eine MPU, nur in DE - denn der deutsche Staat nutzt die Abhängigkeit der Menschen von ihrem FS so dermassen aus, denn man ist nunmal auf diesen angewiesen und jeder wird erstmal sehr viel Geld bezahlen in der Hoffnung dann seinen Lappen wiederzubekommen, damit man seine Arbeit nicht verliert! Nun ja, 95% fallen aber beim 1.Mal durch, denn die meisten werden nochmal 500€ blechen, denn man ist ja angewiesen auf seinen FS, nur dann werden sie eine Vorbereitung zur MPU machen, woran der Staat nochmal verdient, denn zusätzlich zu de470€ für die erneute MPU darf man nun für die Vorbereitung nochmal zwischen 500-2000€ bezahlen! Das ist alles eine reine Geldmacherei und es gibt Untersuchungen die belegen, dass is anderen Ländern (ohne MPU) die Zahl derVerkehrstoten /der Unfälle nicht höher ist! Nun ja...also mal soviel zu den Leuten, die eine MPU als etwas Gutes erachten.. eine MPU ist einfach eine unmenschliche Gaunerei des deutschen Staates, ich kenne 2 Leute die haben ihr ganzes Leben verloren, wegen der Auflage zur MPU und weil diese dann nicht bestanden wurde (Auto weg, Arbeit weg, Haus weg, Frau weg, Kinder weg)! Jedenfalls mein guter Bekannter hat 2005 einen EU-Führerschein in Polen/Stettin gemacht, Kontakt hat er sich über das Internet geholt, und hat den FS dann nach 8 Wochen gehabt, anreisen musste er 2x! Er war ganz begeistert davon und fährt heute noch damit. Er wurde auch schon 3x von der Polizei überprüft, der Lappen wurde nicht einbehalten! Dazu sei noch gesagt, die Sperrfrist war seit langem abgelaufen aber er hatte eine erneute Auflage zur MPU! Okay, ich will damit auf gar keinen Fall sagen, dass das nun heisst dass die FS-Vermittler nach POlen etc. seriös sind und diese ganzen Machenschaften gutheissen, ich will damit nur sagen, dass es doch komisch ist, dass ihm der FS nicht abgenommen wurde u. er damit unbehelligt fahren kann, obwohl es doch heisst, dass unter der Voraussetzung dass man in DE noch eine Auflage zur MPU hat, der EU-FS in DE eigentlich nicht anerkannt wird! Und dass er eine MPU hätte machen müssen weiss ich mit absoluter Sicherheit! Und zum Schluss noch: An alle Befürworter der MPU: Wie naiv kann man nur sein und wie menschenfeindlich????

Was möchtest Du wissen?